Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Timm mit Brähmer am Ring

Schwerin Timm mit Brähmer am Ring

Der Box-Trainer betreut wieder Profis – heute Debüt beim Zeuge-Kampf

Schwerin. Vor knapp fünf Jahren verabschiedete sich Michael Timm bei den Profis, um als Cheftrainer am Schweriner Stützpunkt anzuheuern. Nun kehrt er zu den Berufsboxern zurück. Der 54-Jährige wird heute Abend in Potsdam zusammen mit Jürgen Brähmer in der Ringecke von Weltmeister Tyron Zeuge (24) stehen. „Jürgen ist der Chef in der Ecke. Ich bin nur in unterstützender Funktion dabei“, sagt Timm, der hauptberuflich Coach in Schwerin bleibt.

Dass Timm ebenso wie Victor Silaghi (Stützpunkt- Coach in Heidelberg und Trainer von Vincent Feigenbutz) sowohl Amateure als auch Profis betreuen darf, ist das Ergebnis einer Vereinbarung zwischen dem Deutschen Boxsport-Verband und dem Sauerland-Boxstall. Mit Blick auf die Olympischen Spiele 2020 sollen Timm und Silaghi junge Berufsboxer wie Zeuge, Araik Marutjan oder den ebenfalls bei Brähmer trainierenden Denis Radovan mitbetreuen. 2016 in Rio wurden erstmals Profis für die Olympischen Spiele zugelassen. Nur drei waren in Rio dabei.

Timm und Brähmer kennen sich seit mehr als zwei Jahrzehnten. 1993 lotste der damalige Landestrainer Timm den talentierten Stralsunder an die Sportschule nach Schwerin. Während seiner Zeit als Profi beim Hamburger Boxstall Universum (1999 bis 2012) führte Timm seinen Schützling, der mehrfach mit dem Gesetz in Konflikt geriet, nicht nur zum WM-Titel, er war auch dessen Bewährungshelfer. „Wir sind gute Freunde geworden und duzen uns – was Jürgen lange Zeit schwergefallen ist“, erzählt Timm.

Heute Abend folgt eine Premiere für die Schweriner Box-Größen. Noch nie standen sie als Trainer gemeinsam in der Ringecke. Doch damit nicht genug. Timm und Brähmer haben bereits das nächste große Ziel vor Augen. Im Frühsommer will sich der 38 Jahre alte Profi den WM-Titel vom Waliser Nathan Cleverly zurückholen – mit Timm als Trainer. Die Vorstellung gefällt dem Coach, der bereits 15 Profi- Weltmeister hervorgebracht hat und den Schweriner Artem Harutyunyan zum Olympia-Medaillengewinner formte: „Das wäre der Hammer!“

TV: Heute, 22.50 Uhr, Sat.1:

WM-Kampf Tyron Zeuge – Isaac Ekpo

Stefan Ehlers

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Mercedes-Teamchef
„Toto“ Wolff ist der Motorsportchef von Mercedes.

Ohne Weltmeister Nico Rosberg startet Mercedes beim Saisonauftakt in Australien in eine neue Formel-1-Ära. Teamchef Toto Wolff spricht im dpa-Interview über die neue Fahrerpaarung und die Lehren aus dem Dauerzoff zwischen Rosberg und Lewis Hamilton.

mehr
Mehr aus Mehr Sport
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Sonderseite Golfen in MV Immer mehr Menschen schwingen im Nordosten den Golfschläger. 16 000 Mitglieder hat der Landesverband inzwischen – zehn Mal mehr als Anfang des Jahrtausends. Lesen Sie auf unserer Sonderseite Geschichten über die Golfszene, Spieler aus dem Land und Prominente, die gern in MV golfen.
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.