Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -1 ° Schneeregen

Navigation:
Vergeblicher Protest: Rolli-Fechterin verpasst Rio

Rostock Vergeblicher Protest: Rolli-Fechterin verpasst Rio

Alle Proteste und Gespräche halfen nichts: Sylvi Tauber darf nicht zu den Paralympics nach Rio. Die Rostocker Rollstuhlfechterin war zunächst durch den Russland- Ausschluss nachnominiert worden.

Rostock. Alle Proteste und Gespräche halfen nichts: Sylvi Tauber darf nicht zu den Paralympics nach Rio. Die Rostocker Rollstuhlfechterin war zunächst durch den Russland- Ausschluss nachnominiert worden. Doch nur zwei Tage später zog das Internationale Paralympische Komitee (IPC) ihre Nominierung wieder zurück. Grund ist ein Antrag einer Nation, der beim Internationalen Verband der Rollstuhlfechter (IWAS) eingegangen ist und der die rechtmäßige Schadens- Klassifizierung der 36-Jährigen in Frage stellt.

 

OZ-Bild

Sylvi Tauber (TuS Maccabi Rostock)

Quelle:

Taubers Trainer Alexander Bondar kann das überhaupt nicht verstehen. „Sie hat mit ihrer Klassifizierung auch die Paralympics-Qualifikation gemacht“, sagt der Coach über seine Athletin, die im Rollstuhl sitzt und an Rücken und Rumpf eingeschränkt ist. „Durch den Antrag muss sie sich aber einer Klassifizierungskommission stellen, und das war in der Kürze der Zeit nicht möglich. So lange ist sie nicht startberechtigt.“

Der Deutsche Behinderten- Sportverband legte zwar Protest beim IPC ein, der aber an den Fachverband IWAS verwiesen wurde. Bondar hat sogar selbst telefonisch bei der britischen IWAS-Generalsekretärin Hillary Sahota interveniert, konnte Taubers Ausschluss aber nicht rückgängig machen. Offensichtlich gibt es eine Lücke in der Klassifizierung, von der aber bisher niemand betroffen war. Anwälte einzuschalten, sei aus Zeit- und Kostengründen nicht mehr möglich gewesen. „Das ist ein Riesenrückschlag für die Sportlerin und für mich als Trainer“, sagt Bondar. Er bricht morgen mit seinen Schützlingen vom TuS Maccabi Rostock, Simone Briese-Baetke und Balwinder Cheema, nach Rio auf. „Dort“, sagt er, „werden wir einen Antrag stellen, damit sich solche Dinge nicht wiederholen“.

Kai Rehberg

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Thomas Gens will in Schwerin Politik für die Inseln Rügen und Hiddensee machen.

Für die Partei „Achtsame Demokraten“ will der Direktkandidat Thomas Gens in den Landtag von MV

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Mehr Sport
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Sonderseite Golfen in MV Immer mehr Menschen schwingen im Nordosten den Golfschläger. 16 000 Mitglieder hat der Landesverband inzwischen – zehn Mal mehr als Anfang des Jahrtausends. Lesen Sie auf unserer Sonderseite Geschichten über die Golfszene, Spieler aus dem Land und Prominente, die gern in MV golfen.
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.