Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 12 ° Gewitter

Navigation:
Weinzierl legt bei Schalke los: Die erste „Schlappe“ gab es schon

Gelsenkirchen Weinzierl legt bei Schalke los: Die erste „Schlappe“ gab es schon

Neuer Trainer der Königsblauen präsentiert sich humorvoll und bodenständig

Voriger Artikel
Interview: Der Kampf gegen organisiertes Staatsdoping
Nächster Artikel
OZ-Eurotrainer: Jetzt darf gewechselt werden

Schalke-Trainer Markus Weinzierl

Quelle: dpa

Gelsenkirchen. . Seine erste „Schlappe“ auf Schalke kassierte Markus Weinzierl ziemlich schnell. „Wir suchen ein Haus in der Nähe. Ich habe bereits eine Absage bekommen. Der Besitzer will lieber einen langfristigen Mieter“, sagte der neue Cheftrainer von Schalke 04 bei seiner Vorstellung und hatte die Lacher auf seiner Seite.

Ansonsten ließ der 41-Jährige bei seinem ersten Kontakt mit der Skandalnudel aus dem Ruhrpott Vorsicht walten. Der 15. Trainer der Königsblauen in zehn Jahren, ausgestattet mit einem Vertrag bis 2019, vermied es, die ohnehin hohe Erwartungshaltung der Fans noch zusätzlich zu befeuern.

Braungebrannt und sichtlich erholt von den Strapazen des Abstiegskampfes, der ihn vor ein paar Wochen beim FC Augsburg noch in Atem gehalten hatte, blieb Weinzierl zurückhaltend, demütig – und abstrakt. „Jeder will den maximalen Erfolg, wir müssen aber erst mal bodenständig sein, arbeiten und dann die Ziele entwickeln“, sagte er. Weinzierl strahlte die Malocher-Attitüde aus, die sie auf Schalke so lieben: „Mit mir hat hier noch niemand über Titel gesprochen. Wenn wir alles gut analysieren und konzentriert arbeiten, bekommen wir das, was uns zusteht.“

An seiner Seite saß der neue Manager Christian Heidel, der ihn als Wunschtrainer bezeichnete („Markus war vom ersten Tag mein Anspruch, mein Ziel“). Das Wort „Neuanfang“, so sagte Heidel, wolle er gar nicht überstrapazieren. Klar ist aber: Das Duo bekommt alle Freiheiten und wird schnell liefern müssen. Er freue sich auf die „große Herausforderung, auf die Mannschaft und die Arbeit in den nächsten Jahren“, sagte Weinzierl: „Es ist ein sehr guter Zeitpunkt, hier anzufangen. Der Kader ist gut, wir wollen ihn punktuell verstärken.“ Er kündigte eine Verpflichtung auf der Sechserposition an. Und natürlich würde er sich freuen, wenn es dem Klub gelänge, Jung-Nationalspieler Leroy Sané zu halten. Heidels bislang einzige Verpflichtung ist Abwehrchef Naldo vom VfL Wolfsburg.

Der traditionellen Unruhe auf Schalke sieht Weinzierl gelassen entgegen. „Das Interesse sehe ich positiv. Es ist ein großer Klub, viele Leute haben eine Meinung. Ich werde meine immer gerade heraus sagen.“ Schon die kommenden Tage könnten turbulent werden. Am Sonntag auf der Mitgliederversammlung stellt sich der mächtige Aufsichtsratschef Clemens Tönnies nach einem grenzwertig schmutzigen Wahlkampf zur (nicht sicheren) Wiederwahl. Heidel und Weinzierl, so viel wurde aus ihren vorsichtigen Äußerungen klar, würden es wohl begrüßen, wenn der milliardenschwere Fleischfabrikant weitermachen dürfte.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Bamberg

Eine Familie mit zwei Kindern lebt in Deutschland im Schnitt auf 97 Quadratmetern zur Miete. Sind es die eigenen vier Wände, hat die Durchschnittsfamilie 138 Quadratmeter zur Verfügung. Doch gerade in den Städten kann sich nicht jeder vergrößern.

mehr
Mehr aus Mehr Sport
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Sonderseite Golfen in MV Immer mehr Menschen schwingen im Nordosten den Golfschläger. 16 000 Mitglieder hat der Landesverband inzwischen – zehn Mal mehr als Anfang des Jahrtausends. Lesen Sie auf unserer Sonderseite Geschichten über die Golfszene, Spieler aus dem Land und Prominente, die gern in MV golfen.
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.
Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Umfrage Jetzt den großen Wurf landen! image/svg+xml Image Teaser „Jetzt den großen Wurf landen!“ 2015-11-30 de Gewinnspiel Jetzt den großen Wurf landen Unterstützen Sie gemeinsam mit uns den HC Empor. Kommen Sie am 12.März 2016 um 16:30 Uhr in die Rostocker StadtHalle zum Spiel gegen Dessau-Roßlauer HV und feuern Sie die Spieler an, denn es ist 7 Meter vor Weihnachten Hier geht es zu unserem großen Gewinnspiel.