Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Wulschners Spanien-Tour war großer Erfolg

Mijas/Spanien Wulschners Spanien-Tour war großer Erfolg

Mecklenburger Springreiter kam insgesamt 37 Mal ins Preisgeld / Mit elf Pferden am Start

Mijas/Spanien. Sehr erfolgreich hat Benjamin Wulschner vom Reitclub Passin seine sechswöchige Teilnahme an der „Costa-del-Sol-Tour“ im südspanischen Mijas beendet. In Andalusien vertrat er quasi seinen Vater Holger, der wegen seiner ursprünglich geplanten Tour zum Weltcup-Finale in Omaha/USA in diesem Jahr nicht am Start war. Den Amerika-Trip musste der Mecklenburger erst vor wenigen Tagen wegen einer Hufverletzung seines Pferdes Skipper absagen (die OZ berichtete).

Wulschner sattelte in Mijas insgesamt elf Pferde von verschiedenen Besitzern. Er ritt 37 Mal ins Preisgeld und führte zehn Prüfungen als Sieger an. „Ich reite neben meinen eigenen Pferden etliche für andere Besitzer, die ihre Tiere gern auf Turnieren sehen wollen. Springserien wie die in Spanien und Italien dienen uns als Nordeuropäer vor allem dazu, junge Pferde möglichst früh im Jahr bei warmen Temperaturen draußen reiten zu können und sie so auf die grüne Saison in unserer Region vorzubereiten“, begründet Benjamin Wulschner seine Auftritte mit einem so großen Pferde-Aufgebot.

Der Erfolg gibt ihm Recht. Bei seinen 37 Platzierungen landete der 28-Jährige allein 17 Mal auf den Rängen 1 bis 3. Vier Mal gelang ihm das gleich am ersten Wochenende Anfang Februar. Auf Coeur de Canturo und Rytters Quinton gewann er zwei schwere S-Springen und wurde in einem weiteren auf Bangkok Girl Dritter. In der Woche darauf feierte er einen weiteren internationalen S-Sieg auf Coeur de Canturo. Das Pferd gehört dem Reitsport-Veranstalter Herbert Ulonska, der unter anderem das internationale CSI-Turnier in Neustadt/Dosse organisiert.

Am letzten Februar-Wochenende gewann Wulschner mit Coeur de Canturo ein weiteres S-Springen. Ein Sieg gelang ihm auch auf dem Schimmel Cometa. Im zweiten Teil der Tour im März gab es für Wulschner junior fünf Erfolge. Einen weiteren S-Sieg landete der Landesmeister von MV mit Coeur de Canturo. Zwei S-Springen führte der Reiter, der in Wendorf eine Pachtanlage betreibt, auf La Darca als Sieger an. Weitere zwei Erfolge gab es für ihn in den Prüfungen für sechsjährige Pferde auf Jumpy, mit der er insgesamt vier Mal ins Preisgeld ritt. Im Sattel von Rytters Quinton beendete der Mecklenburger ein S-Springen auf Rang zwei.

Vier Platzierungen gab es für Benjamin Wulschner in Weltranglistenspringen. Für eine sorgte La Darca als Vierte, die anderen Punkte holte er mit Bangkok Girl. Franz Wego

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Greifswald

Wegen automatischer Abstimmungen schaltete der Verband sie ab

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Mehr Sport
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Sonderseite Golfen in MV Immer mehr Menschen schwingen im Nordosten den Golfschläger. 16 000 Mitglieder hat der Landesverband inzwischen – zehn Mal mehr als Anfang des Jahrtausends. Lesen Sie auf unserer Sonderseite Geschichten über die Golfszene, Spieler aus dem Land und Prominente, die gern in MV golfen.
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.