Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Zu viel Respekt vor Gomez und Co.: Hansa fehlt Mut zum Risiko

FC Hansa Rostock 0:1 VfL Wolfsburg Zu viel Respekt vor Gomez und Co.: Hansa fehlt Mut zum Risiko

Trainer Dotchev war beim letzten Auftritt vor dem Punktspielstart nicht zufrieden mit seiner Elf. Das Siegtor für müde Wölfe erzielte Hinds.

Rostock. Neuntes und letztes Testspiel, erste Niederlage: Fünf Tage vor dem Punktspielstart am Sonnabend in Lotte verlor der FC Hansa gestern gegen Fußball-Bundesligist VfL Wolfsburg vor 7200 Zuschauern im Ostseestadion mit 0:1 (0:1). „Ich hatte von meiner Mannschaft mehr erwartet. Wir haben nicht das abgerufen, was wir können“, sagte Pavel Dotchev nach der Partie gegen müde Wölfe: „Uns hat der Mut zum Risioko gefehlt, der Respekt vor dem Gegner und die Nervosität waren zu groß.“

Die Fans störte das nicht, von Beginn an wurde deutlich, dass sie dem Punktspielstart entgegenfiebern und sich auf die runderneuerte Mannschaft freuen. Jede gelungene Aktion, jeder Ballgewinn und nahezu jeder gewonnene Zweikampf wurden von den Zuschauern mit viel freundlichem Applaus begleitet. In der Anfangsviertelstunde war die Dotchev-Elf bei der Premiere auf dem nagelneuen Rollrasen ebenbürtig, allerdings ohne dabei nennenswerte Akzente zu setzen.

Wolfsburg – Meister 2009, DFB-Pokalsieger 2015 und Fastabsteiger 2017 (Rettung erst in der Relegation gegen Braunschweig) – fehlte es sichtbar an Frische und Spritzigkeit. Am Vorabend des Spiels war die Mannschaft von Coach Andries Jonker aus einem siebentägigen Trainingslager in der Schweiz in Rostock angereist. Erst seit zwei Wochen bereitet sie sich auf die am vorletzten August-Wochenende beginnende Bundesliga-Saison vor.

Hansas ersten Schuss auf das VfL-Tor gab nach 17 Minuten Mounir Bouziane ab. Torwart Menzel hatte allerdings keine Mühe, den Ball zu entschärfen. Wenig später machten die Gäste erstmals ernst: Mario Gomez scheiterte aus elf Metern zunächst aber an Hansa-Keeper Luis Zwick. Das Spiel verlagerte sich nun zunehmend in die Rostocker Hälfte, und vor allem Nationalstürmer Gomez brachte Hansas Hintermannschaft ein ums andere Mal in Verlegenheit. Nach einer Veirinha-Flanke stieg der 32-Jährige am höchsten – sein Kopfball klatschte an den Pfosten (23.).

Nicht nur in dieser Szene offenbarte die Abwehr des neu formierten Hansa-Teams noch Abstimmungsprobleme. Vor dem Tor der Wölfe nutzte Kaylen Hinds ein Missverständnis zwischen Holthaus und Riedel:

Nach langem Pass von Guilavogui zog der 19-jährige Engänder ab, tunnelte Torwart Zwick und traf zum 0:1 (41.).

Nach dem Seitenwechsel bewahrte der für Zwick eigewechselte Kai Eisele im Hansa-Tor mit Glanztaten gegen Knoche (74.), Blaszczykowski (76.) und Dimata (79.) sein Team vor einem höheren Rückstand und sammelte damit Punkte im Kampf um den Platz zwischen den Pfosten. „Es ist ja nicht neu, dass wir uns bei der Chancenverwertung schwer tun, aber das war heute richtig, richtig schlecht“, sagte VfL Coach Jonker, der trotz der Dauerdominanz seines Teams nicht zufrieden war.

Auf der Gegenseite fehlte es auch der Dotchev-Elf an Durchschlagskraft. Die beste Möglichkeit vergab Väyrnyen, der aus spitzem Winkel am langen Pfosten des VfL-Tors vorbeizielte (79.). Nicht nur in der Offensivabteilung gibt es für die Rostocker noch einiges zu tun. Bis zum Spiel in Lotte bleiben Coach Dotchev noch fünf Trainingsenheiten.

Info: Gestern wurden die Drittliga- Spieltage fünf bis zehn terminiert. So spielt Hansa: 20.8. (So., 14.00 Uhr): Würzburger Kickers (A), 27. 8. (So., 14.00): Preußen Münster (H), 9.9. (Sa., 14.00): 1. FC Magdeburg (A), 16.9. (Sa., 14.00): Werder Bremen II (H), 19.9. (Di., 19.00): FSV Zwickau (H), 22.9. (Fr., 19.00 Uhr): SC Paderborn (A).

Sönke Fröbe

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Greifswald

Bundestagskandidaten im Wahlkreis 15 stellen sich Fragen des Frauenbeirats der Hansestadt

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Mehr Sport
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Sonderseite Golfen in MV Immer mehr Menschen schwingen im Nordosten den Golfschläger. 16 000 Mitglieder hat der Landesverband inzwischen – zehn Mal mehr als Anfang des Jahrtausends. Lesen Sie auf unserer Sonderseite Geschichten über die Golfszene, Spieler aus dem Land und Prominente, die gern in MV golfen.
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.
Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Umfrage Jetzt den großen Wurf landen! image/svg+xml Image Teaser „Jetzt den großen Wurf landen!“ 2015-11-30 de Gewinnspiel Jetzt den großen Wurf landen Unterstützen Sie gemeinsam mit uns den HC Empor. Kommen Sie am 12.März 2016 um 16:30 Uhr in die Rostocker StadtHalle zum Spiel gegen Dessau-Roßlauer HV und feuern Sie die Spieler an, denn es ist 7 Meter vor Weihnachten Hier geht es zu unserem großen Gewinnspiel.