Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 8 ° Sprühregen

Navigation:
Hamilton in Silverstone-Abschlusstraining vor Rosberg

Silverstone Hamilton in Silverstone-Abschlusstraining vor Rosberg

Die streikende Technik hat Nico Rosberg wichtige Trainingszeit gekostet. Dennoch rechnet sich der WM-Spitzenreiter eine Menge für die Qualifikation in Silverstone aus. Lewis Hamilton will sich vor heimischem Publikum weiter von seiner stärksten Seite zeigen.

Silverstone. Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton ist auch im Abschlusstraining zum Großen Preis von Großbritannien zur Bestzeit gefahren. Der Mercedes-Pilot verwies auf dem Silverstone Circuit seinen Stallrivalen Nico Rosberg auf den zweiten Platz.

Nach technischen Problemen tags zuvor wegen eines Wasserlecks an seinem Silberpfeil konnte der gebürtige Wiesbadener ohne offensichtliche Schwierigkeiten nun sein Programm vor der Qualifikation absolvieren. Sebastian Vettel fuhr in seinem Ferrari auf Position fünf und klagte über Probleme mit dem Getriebe. Force-India-Mann Nico Hülkenberg wurde Achter, Pascal Wehrlein kam im Manor nicht über den letzten Rang hinaus.

Rund 20 Minuten vor dem Ende der Session sorgte Sauber-Pilot Marcus Ericsson mit einem Crash für eine Schrecksekunde. Der Schwede verlor die Kontrolle über seinen Wagen und krachte in die Streckenbegrenzung. Ericsson konnte aber selbstständig aus seinem stark beschädigten Auto steigen. Nach etwa 15 Minuten Unterbrechung wurde das Abschlusstraining fortgesetzt, Ericsson indes wurde zu einer Routineuntersuchung ins Krankenhaus gebracht.

Vor dem zehnten Saisonlauf am Sonntag (14.00 Uhr) hat Rosberg nur noch elf Punkte Vorsprung auf Hamilton, der schon am Freitag beide Trainingsbestzeiten gefahren war. Der Brite peilt seinen Silverstone-Hattrick an und könnten dem Deutschen die WM-Führung abnehmen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Silverstone

Hamilton und Rosberg stehen in Silverstone unter besonderer Beobachtung. Nach dem Crash von Österreich muss Mercedes das explosive Duo bändigen. Teamaufsichtsrat Lauda zufolge erhalten Hamilton und Rosberg eine letzte Chance. Sonst gibt's Konsequenzen.

mehr
Mehr aus Motorsport
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Sonderseite Golfen in MV Immer mehr Menschen schwingen im Nordosten den Golfschläger. 16 000 Mitglieder hat der Landesverband inzwischen – zehn Mal mehr als Anfang des Jahrtausends. Lesen Sie auf unserer Sonderseite Geschichten über die Golfszene, Spieler aus dem Land und Prominente, die gern in MV golfen.