Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° Regen

Navigation:
Mercedes setzt bei Tests auf tägliche Arbeitsteilung

Barcelona Mercedes setzt bei Tests auf tägliche Arbeitsteilung

Mercedes setzt bei den letzten Testfahrten vor dem Saisonauftakt der Formel 1 auf tägliche Arbeitsteilung.

Barcelona. Mercedes setzt bei den letzten Testfahrten vor dem Saisonauftakt der Formel 1 auf tägliche Arbeitsteilung. Das Weltmeister-Team gab bekannt, dass sich Dreifach-Champion Lewis Hamilton und der zweimalige Vizeweltmeister Nico Rosberg jeweils den Vor- und Nachmittag aufteilen werden.

Beginnen wird am Dienstag bis zur Mittagspause auf dem Circuit de Catalunya-Barcelona der gebürtige Wiesbadener Rosberg. „Jeder Fahrer wird gleich viele Vormittage/Nachmittage fahren“, betonte Mercedes in einem Tweet.

Bis einschließlich Freitag testen Mercedes und die Verfolger um Ferrari mit dem viermaligen Weltmeister Sebastian Vettel auf dem Grand-Prix-Kurs bei Barcelona. Für gewöhnlich teilen die Rennställe ihre Fahrer immer für einen kompletten Tag ein. Die Teams dürfen nur mit einem Wagen auf die Strecke.

Bei den zweiten Testfahrten wird wohl auch Mercedes nach den Ausdauerfahrten in der vergangenen Woche verstärkt auf schnelle Runde setzen. Die Bestzeit bei den ersten Proberunden hatte Vettel aufgestellt. Die Formel-1-Saison beginnt am 20. März mit dem Großen Preis von Australien in Melbourne.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Barcelona

Die Rote Göttin trug einen „Heiligenschein“. So heißt der neue Kopf-, bzw. Cockpitschutz, der 2017 in der Formel 1 eingeführt werden soll. Ferrari-Fahrer Räikkönen fand die Sicht okay. Der Deutsche Nico Rosberg positionierte sich: „Ich bin dafür“.

mehr
Mehr aus Motorsport
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Sonderseite Golfen in MV Immer mehr Menschen schwingen im Nordosten den Golfschläger. 16 000 Mitglieder hat der Landesverband inzwischen – zehn Mal mehr als Anfang des Jahrtausends. Lesen Sie auf unserer Sonderseite Geschichten über die Golfszene, Spieler aus dem Land und Prominente, die gern in MV golfen.