Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° wolkig

Navigation:
Umfrage: Formel 1 sollte sich neuen Chefvermarkter suchen

Melbourne Umfrage: Formel 1 sollte sich neuen Chefvermarkter suchen

Die Formel 1 sollte sich einer Umfrage zufolge einen neuen Chefvermarkter suchen.

Melbourne. Die Formel 1 sollte sich einer Umfrage zufolge einen neuen Chefvermarkter suchen. Wie eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov im Auftrag der Deutschen Presse-Agentur ergab, halten 39 Prozent Bernie Ecclestone nicht mehr für den Richtigen.

Nach dem Willen von 18 Prozent der 2014 Befragten soll der Brite hingegen die Rennserie auch künftig führen. 43 Prozent machten keine Angaben. Ecclestone steht seit Jahrzehnten an der Spitze der Formel 1. Seit langer Zeit wird immer wieder mal über eine mögliche Nachfolge für den mittlerweile 85-Jährigen spekuliert. Formel-1-Mehrheitseigner CVC steht aber noch hinter Ecclestone.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Melbourne

Die Spannung steigt. Nur noch wenige Tage bis zum Formel-1-Auftakt in Australien. Brennpunkte gibt es einige. Geht die Fehde zwischen Lewis Hamilton und Nico Rosberg in die nächste Runde? Mimt Sebastian Vettel endgültig den Spielverderber der Silberpfeile?

mehr
Mehr aus Motorsport
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Sonderseite Golfen in MV Immer mehr Menschen schwingen im Nordosten den Golfschläger. 16 000 Mitglieder hat der Landesverband inzwischen – zehn Mal mehr als Anfang des Jahrtausends. Lesen Sie auf unserer Sonderseite Geschichten über die Golfszene, Spieler aus dem Land und Prominente, die gern in MV golfen.