Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° wolkig

Navigation:
Vettel zum F1-Problem in Deutschland: Kein Lokalheld

Hockenheim Vettel zum F1-Problem in Deutschland: Kein Lokalheld

Sebastian Vettel hat für das seit Jahren andauernde Popularitätsproblem der Formel 1 in Deutschland auch das Fehlen eines deutschen Lokalhelden nach Michael Schumacher ausgemacht.

Hockenheim. Sebastian Vettel hat für das seit Jahren andauernde Popularitätsproblem der Formel 1 in Deutschland auch das Fehlen eines deutschen Lokalhelden nach Michael Schumacher ausgemacht.

„Das hat damals den Hype ausgelöst, das hat dafür gesorgt, dass die Tribünen voll waren“, betonte der viermalige Weltmeister bei der Pressekonferenz zum Großen Preis von Deutschland auf dem Hockenheimring.

Für das Grand-Prix-Wochenende wurden bislang knapp 60 000 Eintrittskarten verkauft. Zu besten Schumacher-Zeiten verfolgten mitunter mehr als 100 000 Zuschauer die Heimrennen an der Strecke. „Er war der erste deutsche Weltmeister. Er war der Erste, der die Formel 1 in Deutschland populär gemacht hat“, sagte Vettel. Der siebenmalige Weltmeister Schumacher gewann allein auf dem Hockenheimring viermal.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Budapest

Nico Rosberg hat im Formel-1-Titelrennen ein Signal gesetzt. Im Regen-Chaos von Ungarn schnappt er Lewis Hamilton mit etwas Glück noch die Pole Position weg - und überstand auch ein spätes Verfahren der Rennkommissare.

mehr
Mehr aus Motorsport
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Sonderseite Golfen in MV Immer mehr Menschen schwingen im Nordosten den Golfschläger. 16 000 Mitglieder hat der Landesverband inzwischen – zehn Mal mehr als Anfang des Jahrtausends. Lesen Sie auf unserer Sonderseite Geschichten über die Golfszene, Spieler aus dem Land und Prominente, die gern in MV golfen.