Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 3 ° stark bewölkt

Navigation:
Martin verpasst Zeitfahrsieg bei der Tour klar

Martin verpasst Zeitfahrsieg bei der Tour klar

La Caverne du Pont D'Arc (dpa) - Tony Martin hat den angestrebten Sieg beim ersten Zeitfahren der 103. Tour de France verpasst.

La Caverne du Pont D'Arc (dpa) - Tony Martin hat den angestrebten Sieg beim ersten Zeitfahren der 103. Tour de France verpasst.

90 Minuten bevor Spitzenreiter Chris Froome auf die 37,5 Kilometer lange Strecke zwischen Bourg-Saint-Andéol und Caverne du Pont D'Arc ging, stand die Niederlage des Wahlschweizers fest. Bei starkem Wind fuhr Martin am Freitag nur eine Zeit von 52:20 Minuten, womit er zwischenzeitlich nur Rang fünf belegt. Nach ihm starten noch die starken Zeitfahrer Tom Dumoulin (Niederlande) und Froome. Das letzte große Zeitfahren gewann Martin im Mai 2015 bei der Tour de Romandie. Im vergangenen Jahr war er bis zu seinem Sturz zwei Tage im Gelben Trikot gefahren.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Andorra-Arcalis
Tom Dumoulin gewann die Königsetappe in den Pyrenäen.

Vorjahressieger Christopher Froome scheint der stärkste Radprofi bei der Tour de France zu sein. Der Brite fuhr waghalsig zum Etappensieg und verteidigte bei widrigsten Bedingungen das begehrte Gelbe Trikot. Doch abgeschüttelt ist die Konkurrenz noch nicht.

mehr
Mehr aus Radsport
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Sonderseite Golfen in MV Immer mehr Menschen schwingen im Nordosten den Golfschläger. 16 000 Mitglieder hat der Landesverband inzwischen – zehn Mal mehr als Anfang des Jahrtausends. Lesen Sie auf unserer Sonderseite Geschichten über die Golfszene, Spieler aus dem Land und Prominente, die gern in MV golfen.