Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Wir wollen das Seepferdchen!

Zinnowitz Wir wollen das Seepferdchen!

In Zinnowitz ist am Freitag ein neuer Schwimmkurs gestartet / Am Ende gibt es eine Prüfung / Viele Schüler können nicht sicher schwimmen.

Zinnowitz. In der Bernsteintherme Zinnowitz ist lautes Plätschern zu hören. Die siebenjährige Eleni Kasch aus Wolgast ist im Wasser des Nichschwimmerbereichs. Mit den Händen hält sie sich am Beckenrand fest, die Beine bewegt sie auf und ab. „Schön“, lobt Schwimmlehrerin Gina Tewes. „Jetzt ziehe die Beine ran, öffne sie und mache Kreisbewegungen.“

Zusammen mit vier weiteren Vorschülern hat Eleni ihre erste Stunde im neuen Seepferdchen- Kurs der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG). „Es ist wichtig, dass Kinder früh mit dem Unterricht anfangen“, sagt Tewes. „Gerade an der Ostsee ist es für Eltern erleichternd zu wissen, dass sie Baderegeln kennen und sich vernünftig verhalten.“

Seit fünf Jahren ist die 20-Jährige Rettungsschwimmerin bei der DLRG. „Im Seepferdchen-Kurs sieht man schnell Fortschritte, und das freut die Kinder“, sagt sie. „Manchmal sind ängstliche Schüler dabei, aber diese Gruppe scheint aufgeweckt zu sein. Einige haben schon Vorkenntnisse.“

Eine von ihnen ist Jule Kroll aus Trassenheide, die mit ihrer Schwester Merle teilnimmt. „Ich bin oft mit meinem Papa in der Schwimmhalle“, sagt Jule. „Er schmeißt mich immer ins Wasser und ich tauche unter. Das ist witzig.“ Die Fünfjährige hat große Erwartungen. „Ich möchte ohne Hilfe schwimmen“, verrät sie. Auch Mutter Ulrike Kroll ist froh, dass die DLRG einen Kurs für Nichtschwimmer anbietet. „Die Mädchen spielen gern an der Ostsee und haben Spaß im Wasser“, sagt die 36-Jährige. „Im Sommer werden sie eingeschult und sollen zuvor erste Kenntnisse erlangen.“

Bis die Mädchen gute Schwimmerinnen sind, wird es dauern. Einer Studie der DLRG zufolge sind deutschlandweit 50 Prozent der Zehnjährigen keine sicheren Schwimmer. „Oft denken Eltern, dass ihr Kind schwimmen kann, wenn es das Frühschwimmerabzeichen Seepferdchen hat“, sagt Gina Tewes. „Der Kurs dient jedoch dazu, die Kinder erst einmal ans Wasser zu gewöhnen.“ Am Ende der 13 Einheiten wartet eine Prüfung. Die Teilnehmer müssen 50 Meter – zwei Bahnen – schwimmen, einen Gegenstand aus schultertiefem Wasser holen und vom Beckenrand springen. Auch das wird in der ersten Einheit geübt. Merle Kroll geht in die Hocke und blickt aufs Wasser. Dort wartet Tewes. „Spring in meine Arme“, sagt die Trassenheiderin, die derzeit ein duales Studium in Schwerin absolviert. Merle hüpft und landet im Becken. Wasser spritzt hoch. „Das war cool“, ruft die Fünfjährige. „Ich hatte keine Angst. Es ist ein bisschen hart, wenn man ins Wasser platscht, aber erfrischend.“ Das Mädchen steigt aus dem Becken. „Ich möchte das Seepferdchen machen. Das ist ein schönes Abzeichen“, sagt sie und zeigt auf ihren pinken Badeanzug. „Meine Mama näht mir das dann hier drauf.“

In weiterführenden DLRG-Gruppen können die Jugendschwimmabzeichen Bronze, Silber und Gold erlangt werden. Die Gesellschaft empfiehlt, bis zum Ende der Grundschulzeit zumindest die Bronze-Prüfung zu bestehen.

Katharina Ahlers

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Rostock
Hansa-Keeper Marcel Schuhen fängt einen Ball der Rostocker Hausmarke „Nike Odeon 4“. Vor einem Auswärtsspiel wie am Samstag in Großaspach wird zusätzlich mit gegnerischen Bällen trainiert.

Jeder Drittligist nutzt Modell seines Ausrüsters / Auswärts-Bälle kommen per Post

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Schwimmen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Sonderseite Golfen in MV Immer mehr Menschen schwingen im Nordosten den Golfschläger. 16 000 Mitglieder hat der Landesverband inzwischen – zehn Mal mehr als Anfang des Jahrtausends. Lesen Sie auf unserer Sonderseite Geschichten über die Golfszene, Spieler aus dem Land und Prominente, die gern in MV golfen.
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.