Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Lokalmatadoren holen Deutschen Meistertitel

Warnemünde/Rostock Lokalmatadoren holen Deutschen Meistertitel

Lutz Stengel und Frank Feller vom Rostocker Yachtclub siegen bei IDM der 505er

Warnemünde/Rostock. Es ist der Paukenschlag bei der Warnemünder Woche. Bei den Internationalen Deutschen Meisterschaften in der Bootsklasse 505 setzten sich nach einem spannenden Abschlusstag die Rostocker Lokalmatadoren Lutz Stengel und Frank Feller vor ihrer Konkurrenz durch. Sie gewannen hauchdünn mit 35 Punkten und hatten damit nur einen Punkt weniger auf dem Tableau als das Duo Kai Bertallot (Flensburg) und Jan Reifferscheidt (Kiel). Dritte wurden Jan-Philipp Hofmann und Felix Brockerhoff aus Düsseldorf. Gewertet wurde im Low-Point-System. Wer nach den Wettfahrten die wenigsten Punkte gesammelt hat, gewinnt. Vize-Bürgermeister Chris Müller übergab die Siegertrophäe.

„Wir sind überglücklich. Hier im Heimsegelrevier gewonnen zu haben. Das ist etwas sehr besonderes“, freute sich Steuermann Lutz Stengel. Dabei entwickelte sich der abschließende Wettfahrttag zu einem Drama. Seit dem Start der Titelrennen am Donnerstag führten die beiden Ostseestädter deutlich. Doch gestern schien alles gegen das Duo zu laufen, das bereits seit 26 Jahren gemeinsam segelt.

Schlechte Windbedingungen und Schäden an ihrem Boot ließen ihren Vorsprung kontinuierlich kleiner werden. „Wir haben schon damit gerechnet, dass wir nur Zweiter werden. Aber als das Endergebnis vermeldete wurde, war die Freude umso größer“, erzählt Vorschoter Frank Scheller.

Der Erfolg kommt nicht von ungefähr. 14 Jahre starten die beiden Hansestädter bereits gemeinsam in der Zweimann-Klasse. „Die Erfahrung spielt bei diesem Bootstyp eine wichtige Rolle“, erklärt Lutz Stengel. „Die Taktik, die Manöver, das aufeinander Abstimmen – das braucht Zeit, bis die Abläufe sitzen“ erklärt der Bootsführer. Doch auch die jüngere Garde macht einen guten Job. „Erstmal Glückwunsch an die Gewinner. Aber die Zweit- und Drittplatzierten haben sich sehr stark behauptet. Und das, obwohl sie um einiges jünger sind, als die neuen Meister“, lobt Andreas Jungclaus die beiden Duos auf den Medaillenrängen. Alle vier Sportler sind noch unter 26 Jahre alt. „Dafür machen sie ihre Sache schon richtig gut“, ergänzt Jungclaus.

Bereits am Sonnabend wurden die Medaillen bei den Nordischen Folkebooten vergeben. Ebenfalls bei der Internationalen Deutschen Meisterschaft setzte sich das Trio Michael Fehlandt, Holli Dittrich und Stefan Koppe durch. Sie sammelten in sechs Fahrten 15 Punkte.

Dass es nicht mehr Rennen gab, lag an den Witterungsbedingungen. „Da am Vormittag zu viel Wind war und wir um 14.00 Uhr die letzte Startmöglichkeit hatten, haben wir uns verständigt, es bei den sechs Wettfahrten zu belassen“, erklärte der Wettfahrtleiter Harald Koglin. Schon am Mittwoch fiel der Start der Meisterschaften aufgrund des Sturmtiefs „Renate“aus.

René Warning

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Rostock/Schwerin
Gesa Dobberschütz (Mitte) überzeugte beim Hürdenlauf und holte sich am Ende in Rostock überraschend die Bronzemedaille.

Die Altersklassen U14, U16 und U20 starteten in Rostock, die Kinder der U10 und U12 in Schwerin / Männliche Kinderstaffel der U10 holt Vizelandesmeister-Titel

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Segeln
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Sonderseite Golfen in MV Immer mehr Menschen schwingen im Nordosten den Golfschläger. 16 000 Mitglieder hat der Landesverband inzwischen – zehn Mal mehr als Anfang des Jahrtausends. Lesen Sie auf unserer Sonderseite Geschichten über die Golfszene, Spieler aus dem Land und Prominente, die gern in MV golfen.
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.