Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Warnemünder Woche in Schieflage: Manager gesucht

Rostock Warnemünder Woche in Schieflage: Manager gesucht

Macher, Sponsoren und Politik streiten um die Zukunft des größten Segelfestes im Land: Vor allem die Geldgeber drängen auf eine professioneller Organisation und neue Ideen. Die CDU fordert jetzt eine hauptamtlichen Lösung.

Voriger Artikel
Segelfest in Schieflage: Manager soll Warnemünder Woche retten
Nächster Artikel
Warnemünder Segler-Talente Kuss und Arp lösen WM-Ticket

Ab dem 2. Juli werden mehr als 2000 Segler zur Warnemünder Woche erwartet. Doch um das Segelfest gibt es Streit.

Quelle: Pepe Hartmann

Rostock. Sie ist das wichtigste Aushängeschild der Sportstadt Rostock, verliert aber offenbar mehr und mehr Zugkraft: Mehrere Großsponsoren fordern nach OZ-Informationen ein neues, professionelleres Konzept für die Warnemünder Woche. Der erste Geldgeber ist im Streit um den künftigen Kurs bereits abgesprungen. Die Rostocker Ostsee-Sparkasse will sich vorerst nicht mehr an dem Segelfest beteiligen. Und jetzt reagiert auch die Politik: Die CDU fordert einen professionellen Manager für das Segelfest.

„Bisher wird die Organisation größtenteils von Ehrenamtlern in den beteiligten Vereinen übernommen“, sagt CDU-Chef Daniel Peters. Doch damit die Warnemünder Woche dauerhaft ein Erfolg bleibt, sei es nötig, die „technische, organisatorische und finanzielle Vorbereitung“ sowie Marketing und Sponsoren- Betreuung in einer Hand zu bündeln. „Das Fest braucht einen professionellen Manager – so wie ihn die Hanse Sail auch hat.“  Rückdeckung kommt sogar aus Reihen der beteiligten Vereinen: „Das ist ein hervorragender Vorschlag“, sagt etwa Hans-Jürgen Bohn, Chef des Warnemünder Segel-Clubs. „Wir machen das im Ehrenamt. Das ist natürlich eine Belastung. Wir wollen eine vernünftige Aufgabenteilung für die Zukunft.“

Torsten Ullmann, Sprecher von Ospa-Vorstandschef Frank Berg, begründet den Rückzug der Bank vom Segelfest so: „Wir finden uns in der Warnemünder Woche nicht mehr so wieder, wie wir es uns vorstellen“, so die Kritik der Bank an den Machern. „Mehrfach haben wir die Organisatoren darauf angesprochen und gebeten, uns ein Konzept vorzustellen.“ Der Rückzug der Ospa trifft das Fest hart: Denn die Bank gab unter anderem Geld für Regatten, das Shantysingen sowie Waschzuber- und Drachenboot-Rennen.

Andreas Meyer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Nienhagen

Einige Mitglieder ziehen sich aus Arbeitsgruppe zurück / Bürgerinitiative stellt eigenes Positionspapier vor

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Segeln
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Sonderseite Golfen in MV Immer mehr Menschen schwingen im Nordosten den Golfschläger. 16 000 Mitglieder hat der Landesverband inzwischen – zehn Mal mehr als Anfang des Jahrtausends. Lesen Sie auf unserer Sonderseite Geschichten über die Golfszene, Spieler aus dem Land und Prominente, die gern in MV golfen.