Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 14 ° Sprühregen

Navigation:
ESV-Mädels starten in die Vorbereitung

Greifswald ESV-Mädels starten in die Vorbereitung

Das Team startet künftig in der Verbandsliga / Trainer Martin Wilberg setzt auf seine Neuzugänge

Voriger Artikel
ESV-Mädels starten in die Vorbereitung
Nächster Artikel
Die Wildcats greifen wieder an

Die Volleyballerinnen des ESV Turbine Greifswald starten diese Saison in der Verbandsliga.

Quelle: Verein

Greifswald. . Die Beachvolleyballsaison neigt sich dem Ende und so ziehen sich die Volleyballer langsam aus dem Sand zurück, um sich auf die kommende Hallensaison vorzubereiten: Auch die erste Damenmannschaft des ESV Turbine Greifswald steckt nun mittendrin in der Vorbereitung. Mit dabei sind vielversprechende Neuzugänge und ein optimistischer Blick in die Zukunft.

Wir haben viel Potenzial in der Mannschaft, aber wir müssen noch an einigen Stellen arbeiten.“ESV-Trainer Martin Wilberg

Für die Verbandsligasaison in diesem Jahr haben die ESVlerinnen als Verstärkung Carina Müller und Rosemarie Knospe geholt. Die gebürtigen Greifswalderinnen starteten ihre Volleyballkarriere zusammen in der Jugend und werden nun wieder am Netz vereint sein. Hoffnungsträgerin Müller bringt einiges an Erfahrung mit: Sie spielte sowohl in der Verbandsliga für den SV Warnemünde als auch für den JSV Grimmen in der Regionalliga. „Carina bringt neuen Schwung ins Team und wird uns durch ihre Erfahrung auf der Außenposition definitiv bereichern“, so Trainer Martin Wilberg.

Auch Rosemarie Knospe wird nach mehreren Jahren Pause wieder für das Turbine-Team als Mittelblockerin ans Netz gehen. „Die Beiden haben sich sehr schnell eingelebt und fühlen sich bei uns im Team wohl. Außerdem bringen sie frischen Wind in die Mannschaft“, sagte Wilberg weiter.

Ein konkretes Ziel hat die Mannschaft nicht im Kopf. Nach dem Zufallsaufstieg als Viertplatzierter der Landesliga in der vergangenen Saison will sich das Team erst mal in der höheren Liga etablieren. „Unsere vorrangige Aufgabe ist es, die neuen Spielerinnen zu integrieren, damit wir in der Verbandsliga gut mithalten können. Ich bin überzeugt, dass wir das mit hartem Training und Willen hinbekommen. Insgeheim hoffe ich auf einen guten Saisonstart“, sagt Kapitänin Alexandra Dürwald. Auch Trainer Martin Wilberg blickt bereits mit kritischem Blick voraus: „Wir werden es definitiv in einigen Spielen schwer haben. Dennoch streben wir den Klassenerhalt an. Wir wollen in dieser Saison dazulernen, um uns langfristig in der Verbandsliga zu halten. Mit unseren Neuzugängen haben wir an Potenzial im Team dazugewonnen. Aber wir müssen noch an einigen Stellen arbeiten, um auf ein gemeinsames Niveau zu kommen.“

Aus beruflichen Gründen verließen zwei Spielerinnen nach der vergangenen Saison die ESVlerinnen. Interessant wird es für die Mannschaft allemal: Denn mit dem Aufstieg in die Verbandsliga müssen sich die Wilberg-Schützlinge nun der Lokalkonkurrenz der HSG Uni Greifswald und dem JSV Grimmen stellen. In der vergangenen Saison landeten die HSG-Damen auf dem vierten Platz der Tabelle. Das Team aus Grimmen wird nach dem Abstieg aus der Regionalliga nun einer der Favoriten sein. Neuzugang Carina Müller wird sich gegen ihren ehemaligen Verein behaupten müssen.

„Leicht wird es für uns nicht werden, aber wenn wir als Team zusammenwachsen und an uns arbeiten, könnten wir sogar Glück haben“, blickt Kapitänin Alexandra Dürwald voraus.

Nasrin Morgan

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Bad Doberan

Doberan tritt in Warnemünde an/ Kühlungsborn empfängt Pastow /Freilosinhaber Mulsow zieht Punktspiel vor

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Volleyball
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Sonderseite Golfen in MV Immer mehr Menschen schwingen im Nordosten den Golfschläger. 16 000 Mitglieder hat der Landesverband inzwischen – zehn Mal mehr als Anfang des Jahrtausends. Lesen Sie auf unserer Sonderseite Geschichten über die Golfszene, Spieler aus dem Land und Prominente, die gern in MV golfen.
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.
Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Umfrage Jetzt den großen Wurf landen! image/svg+xml Image Teaser „Jetzt den großen Wurf landen!“ 2015-11-30 de Gewinnspiel Jetzt den großen Wurf landen Unterstützen Sie gemeinsam mit uns den HC Empor. Kommen Sie am 12.März 2016 um 16:30 Uhr in die Rostocker StadtHalle zum Spiel gegen Dessau-Roßlauer HV und feuern Sie die Spieler an, denn es ist 7 Meter vor Weihnachten Hier geht es zu unserem großen Gewinnspiel.