Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 6 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Gryps-Team gewinnt Lokalduelle

Gryps-Team gewinnt Lokalduelle

In der Volleyball-Landesklasse unterliegen Turbine Greifswald und die HSG Uni

Voriger Artikel
Meisterschaft im Mixed-Volleyball in Sassnitz
Nächster Artikel
Friedrichshafen besiegt BR Volleys mit 3:0 im Supercup

Die Gryps-Akteure Claas Koch (2.v.l.) und Frank Karkossa (r.) stellen am Netz die Abwehr. HSG-Volleyballer Andreas Gibb versucht den gegnerischen Block zu überwinden.

Quelle: Ronald Krumbholz

Greifswald Derbys haben immer etwas Besonderes. Erst recht, wenn sich gleich drei Mannschaften aus einer Stadt gegenüberstehen. Die Greifswalder Volleyball-Mannschaften des VV Gryps, der HSG Uni II und von Turbine gestalteten den Spieltag der Landesklasse Ost recht ordentlich. Es wurden die mit Spannung erwarteten heißen Duelle zwischen den drei Teams.

Wir wollten unbedingt gewinnen.“Dirk Mester,

Gryps-Trainer

Im Auftaktspiel standen sich der Volleyball Verein Gryps und der Sechser der HSG II Uni Greifswald gegenüber. Gryps lag lange Zeit zurück, kämpfte sich dann aber Punkt um Punkt an den Gegner heran.

Durch eine gute Blockarbeit und viele gelungene Angriffsaktionen ging der Satz noch mit 27:25 an Gryps. Zu Beginn des zweiten Satzes erspielten sich die Gastgeber auch einige Punkte, doch dann folgte ein Bruch im Spiel. Weder bei der Annahme noch im Angriff klappte etwas. Folgerichtig kämpfte sich die HSG heran und nutzte die erste Chance zum Satzgewinn (28:26). Gryps-Trainer Dirk Mester mahnte seine Spieler: „Wir wollen unbedingt die drei Punkte. Wir dürfen uns keinen Satzverlust mehr leisten.“ Seine Spieler folgten der Aufforderung und bestimmten die Sätze drei und vier mit 25:16 und 25:18 für sich.

In der nächsten Partie stand das Gryps-Team den Spielern von ESV Turbine Greifswald II gegenüber. Die Gäste erwischten den besseren Start. Gryps blieb lange in Rückstand und musste letztlich den ersten Satz mit 21:25 abgeben. „Wir müssen aufpassen und jetzt konzentrierter zu Werke gehen“, forderte Mester. Die Anweisungen setzte sein Team um. Gryps gewann mit 25:17, war aber längst noch nicht auf der Siegerstraße. Im dritten Satz häuften sich beim Stand von 15:15 die Fehler, sodass Turbine den Durchgang mit 25:16 für sich entschied. „Wenn jetzt noch etwas Zählbares herausspringen soll, dann müssen wir die letzten Kraftreserven mobilisieren“, so Mester. Fortan wurde um jeden Ball geackert. Der Kampfgeist war geweckt und Gryps erzwang mit einem 25:21 den Tiebreak. Im alles entscheidenden Satz zogen die Gastgeber schnell mit 8:4 davon und konnten mit dem 15:9 einen knappen 3:2-Sieg verbuchen. Eine geschlossene Mannschaftsleistung hat den Erfolg gebracht.

Im letzten Spiel trafen die HSG und Turbine aufeinander. Auch diese Partie verlief recht spannend. Kleine Patzer im Spielaufbau der HSG sorgten aber dafür, dass Turbine das Duell mit 25:20, 25:18 und 25:19 für sich entschied.

VV Gryps: Karkossa, Takuya, Au, Hanke, Koch, Lewerentz, Totzauer, Martens, Walther.

HSG: A. Gibb, Prus, Hinken, Rosolski, Jordan, S. Gibb, Schmidt, Ilg, Bachmann, Bachmeyer.

Turbine: Brandt, Irrgang, Schulz, Hoth, Sager, Stolte, Hoffmeister, Tripcke, Romoth.

Martin Walther

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Neubrandenburg/Ahlbeck

Nach dem erfolgreichen Start in die Saison 2016/17 – die Greifswalder Mannschaften Gryps und Turbine wurden relativ sicher geschlagen – steht das Volleyball-Landesklasseteam ...

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Volleyball
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Sonderseite Golfen in MV Immer mehr Menschen schwingen im Nordosten den Golfschläger. 16 000 Mitglieder hat der Landesverband inzwischen – zehn Mal mehr als Anfang des Jahrtausends. Lesen Sie auf unserer Sonderseite Geschichten über die Golfszene, Spieler aus dem Land und Prominente, die gern in MV golfen.
Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Umfrage Jetzt den großen Wurf landen! image/svg+xml Image Teaser „Jetzt den großen Wurf landen!“ 2015-11-30 de Gewinnspiel Jetzt den großen Wurf landen Unterstützen Sie gemeinsam mit uns den HC Empor. Kommen Sie am 12.März 2016 um 16:30 Uhr in die Rostocker StadtHalle zum Spiel gegen Dessau-Roßlauer HV und feuern Sie die Spieler an, denn es ist 7 Meter vor Weihnachten Hier geht es zu unserem großen Gewinnspiel.