Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
SSC-Volleyballerin bei Grand Prix ausgezeichnet

Ningbo/Schwerin SSC-Volleyballerin bei Grand Prix ausgezeichnet

Die Schwerinerin Louisa Lippmann ist als beste deutsche Angreiferin im chinesischen Ningbo geehrt worden, wo die DVV-Auswahl die Spiele gegen die USA und den Gastgeber jeweils 0:3 verloren hat.

Ningbo 29.8720259 121.549887
Google Map of 29.8720259,121.549887
Ningbo Mehr Infos
Nächster Artikel
Volleyballer machen am Strand gute Figuren

Louisa Lippmann vom Schweriner SC in Aktion.

Quelle: Cornelius Kettler

Ningbo/Schwerin. Die deutschen Volleyballerinnen haben ihre Auftaktspiele beim Grand Prix erwartungsgemäß verloren. Die stark verjüngte Mannschaft von Bundestrainer Felix Koslowski um Libera Lenka Dürr unterlag am Samstag vor 9000 Zuschauern gegen den Vize-Weltmeister China mit 0:3 (25:12, 25:22, 25:16).

Bereits am Freitag war die DVV-Auswahl im chinesischen Ningbo am Weltranglisten-Ersten USA klar mit 0:3 (15:25, 17:25, 12:25) gescheitert.

Beste deutsche Angreiferin war in beiden Spielen Louisa Lippmann mit zehn beziehungsweise elf Punkten. Die 21-Jährige aus dem nordrhein-westfälischen Herford spielt seit diesem Jahr für den Schweriner SC.

Bundestrainer Koslowski hob in seiner Bilanz positive Ansätze hervor: „Unser Block hat gut gearbeitet und wir konnten phasenweise gute Akzente setzen. Auch im Angriff sind wir immer mal wieder durchgekommen, müssen in dieser Saison jetzt aber eine gewisse Konstanz aufbauen.“

Ihre letzte Partie in China bestreiten die Deutschen am Sonntag (9.00 Uhr) gegen Außenseiter Thailand. 

OZ/dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Schwerin
Die deutschen Volleyball-Damen (stehend von links): Wiebke Silge (SC Potsdam), Hanna Orthmann, Leonie Schwertmann (USC Münster ), Marie Schölzel (Schweriner SC), Berit Kauffeldt (Lokomotiv Baku/AZE), Jana Franziska Poll (Athen), Annegret Hölzig (SC Potsdam), Louisa Lippmann (Schweriner SC). Gebeugte Haltung von links: Lena Möllers (Béziers Volley/FRA), Denise Hanke (Schweriner SC ), Lisa Izquierdo (Dresdner SC), Lena Stigrot (Rote Raben Vilsbiburg), Sophie Dreblow (SC Potsdam ), und Kapitänin Lenka Dürr (Impel Wroclaw/POL).

Mit 14 Spielerinnen ist Bundestrainer Felix Koslowski am Montag zum Grand Prix nach China aufgebrochen. Er baut unter anderem auf Denise Hanke vom Schweriner SC.

mehr
Mehr aus Volleyball
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Sonderseite Golfen in MV Immer mehr Menschen schwingen im Nordosten den Golfschläger. 16 000 Mitglieder hat der Landesverband inzwischen – zehn Mal mehr als Anfang des Jahrtausends. Lesen Sie auf unserer Sonderseite Geschichten über die Golfszene, Spieler aus dem Land und Prominente, die gern in MV golfen.