Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Wildcats kassieren Niederlage

Dingden Wildcats kassieren Niederlage

Volleyballerinnen kehren ohne Punkte aus Dingden zurück

Dingden. Es war ein ungewohntes Bild: Die sonst selbstbewussten Zweitligavolleyballerinnen vom 1. VC Stralsund haben in der Partie gegen den SV Blau-Weiß Dingden (Nordrhein-Westfalen) das Ruder aus der Hand gegeben. Die Partie ging mit 1:3 für die Stralsunder verloren. Dabei war der Mannschaft vom Sund schon vorab klar gewesen, dass in Dingden kein leichtes Duell auf sie warten würde.

 

OZ-Bild

Trainer André Thiel.

Quelle:

So zeigten die Blau-Weißen wieder einmal ein unkonventionelles und schnelles Spiel. Bereits zu Beginn setzten sie die Wildkatzen mit harten gezielten Aufschlägen und taktischem Angriffsspiel unter Druck. Die Volleyballerinnen aus Stralsund fanden nicht zu ihrem leichten Spiel. Dennoch blieb es ein enges Spiel. Der erste Satz endete 25:22 für die Gastgeber. Im zweiten Durchgang sollte es nicht besser laufen. Die Wildcats ließen sich das Spiel der Gegner aufdiktieren: Das Resultat erhielten sie mit dem 25:17 Verlust.

Dass sie mit diesem Gegner mithalten können, bewies das Team von Trainer André Thiel im dritten Durchlauf. Mit neuer Spieleraufstellung und mehr Selbstvertrauen spielten die Sportlerinnen auf. Beim 18:25-Satzgewinn keimte die Hoffnung auf, die Partie noch wenden zu können. Doch der SV Dingden präsentierte sich erneut zu überlegen (25:15). Das Spiel endete schließlich 3:1.

Zuspielerin Tanja Joachim: „Wir haben leider schlecht in die Partie gefunden und konnten unsere Stärken nicht durchbringen. Nun heißt es für uns neue Kraft schöpfen und weiter nach vorne blicken.“

Auch Trainer Thiel konnte nur den Hut vor der Heimmannschaft ziehen. „Dingden war sehr stark. Vor allem in Aufschlag und Annahme haben sie sehr gut gespielt. Wir haben dagegen nicht zu unserer besten Leistung gefunden“, sagte der Wildcats-Coach. Dennoch blieb er zuversichtlich: „Ich bin mir sicher, dass wir aus der Niederlage lernen und neue Kraft schöpfen für den Rest der Saison.“

Dafür haben die Wildcats nun eine Woche Zeit, bis am übernächsten Wochenende die Partie vor heimischer Kulisse gegen den Vfl Oythe ansteht.

Nasrin Morgan

Startaufstellung des VC: Anne Domroese, Sabrina Dommaschke, Franziska Kühn, Nasrin Morgan, Swantje Basan, Tara Jenßen, Melanie Horn, Pia Schulte-Döinghaus

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Stralsund/Dingden

Stralsunds Volleyballerinnen treten beim Tabellensechsten in Dingden an

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Volleyball
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Sonderseite Golfen in MV Immer mehr Menschen schwingen im Nordosten den Golfschläger. 16 000 Mitglieder hat der Landesverband inzwischen – zehn Mal mehr als Anfang des Jahrtausends. Lesen Sie auf unserer Sonderseite Geschichten über die Golfszene, Spieler aus dem Land und Prominente, die gern in MV golfen.
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.
Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Umfrage Jetzt den großen Wurf landen! image/svg+xml Image Teaser „Jetzt den großen Wurf landen!“ 2015-11-30 de Gewinnspiel Jetzt den großen Wurf landen Unterstützen Sie gemeinsam mit uns den HC Empor. Kommen Sie am 12.März 2016 um 16:30 Uhr in die Rostocker StadtHalle zum Spiel gegen Dessau-Roßlauer HV und feuern Sie die Spieler an, denn es ist 7 Meter vor Weihnachten Hier geht es zu unserem großen Gewinnspiel.