Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Zurück auf das Spielfeld

Greifswald Zurück auf das Spielfeld

Volleyball-Co-Trainer des Schweriner SC will zu den deutschen Meisterschaften

Greifswald. . Ein Volleyball-Talent aus der Universitäts- und Hansestadt will es nochmal wissen: Der Libero des Schweriner SC, Paul Sens (U20), will noch ein letztes Mal die deutsche Meisterschaft mit seinem Team gewinnen.

Sens hierzu: „Ich will nochmal spielen und den Titel mit meinem Team holen.“ Dennoch ist dies keine einfache Aufgabe für den 19-Jährigen. Seit Oktober 2015 ist der Sportler Co-Trainer der Erstliga-Damen des Schweriner SC und stark eingebunden. „Die Mädels trainieren zwei Mal pro Tag. Ich unterstütze sie im individuellen Training.“ Hinzu kommen die Spieltage des Teams, bei denen er mit dabei ist. Hier analysiert Sens die gegnerischen Spielerinnen und deren Spielsystem. Ursprünglich wollte der Urgreifswalder Mathe- und Sportlehrer werden. Diese Pläne legte er erstmal auf Eis, als Felix Koslowski, Trainer der SSC-Damen, ihm das Angebot als Co-Trainer des Teams machte.

Bei seinem Engagement bleibt der eigene Sport dabei zunehmend auf der Strecke. Trotzdem kann er auf einige Erfolge seiner Volleyballkarriere zurückblicken: Nachdem er mit nur sieben Jahren in Greifswald seine Anfänge in dem Sport fand, wechselte das Talent 2013 zum Landesstützpunkt des Schweriner SC, wo er mit seinem Team Bundespokalsieger, deutscher Meister der U18 und „Jugend trainiert für Olympia“-Sieger wurde. Zwei weitere Greifswalder Talente unterstützten ihn dabei: Die Brüder Nick und Toby Hinzpeter.

Ein Ziel hat sich Sens dennoch gesetzt: Noch einmal deutscher Meister zu werden. Dem Sportler fehlt allerdings das nötige Training, da er durch seine Aufgabe als Co-Trainer stark eingebunden ist.

Trotzdem versucht er, sich auf das Event vorzubereiten. Am 7. Mai wird sich das U20-Team des Schweriner SC dann gegen die 15 besten Jugendteams, die sich bei den Regionalentscheidungen durchgesetzt haben, antreten. Dabei wollen die Volleyballer ihren Erfolg von 2013 wiederholen.

„Am Ende entscheidet der Trainer, wer spielt. Aber ich bin auf jeden Fall motiviert“, so der Nachwuchssportler.

Von nmo

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Die Wildcats (in Rot) können entspannt ins letzte Spiel gehen, der Klassenerhalt ist bereits geschafft.

Morgen empfangen die Stralsunder Volleyballerinnen in der 2. Bundesliga mit Bayer-Leverkusen den Tabellenführer / Letztes Heimspiel soll gefeiert werden

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Volleyball
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Sonderseite Golfen in MV Immer mehr Menschen schwingen im Nordosten den Golfschläger. 16 000 Mitglieder hat der Landesverband inzwischen – zehn Mal mehr als Anfang des Jahrtausends. Lesen Sie auf unserer Sonderseite Geschichten über die Golfszene, Spieler aus dem Land und Prominente, die gern in MV golfen.
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.
Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Umfrage Jetzt den großen Wurf landen! image/svg+xml Image Teaser „Jetzt den großen Wurf landen!“ 2015-11-30 de Gewinnspiel Jetzt den großen Wurf landen Unterstützen Sie gemeinsam mit uns den HC Empor. Kommen Sie am 12.März 2016 um 16:30 Uhr in die Rostocker StadtHalle zum Spiel gegen Dessau-Roßlauer HV und feuern Sie die Spieler an, denn es ist 7 Meter vor Weihnachten Hier geht es zu unserem großen Gewinnspiel.