Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Nachrichten Südkorea: Nordkoreas Rakete könnte Washington erreichen
Nachrichten Südkorea: Nordkoreas Rakete könnte Washington erreichen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:22 01.12.2017
Die von Nordkorea zur Verfügung gestellte Aufnahme soll den Start einer Interkontinentalrakete des Typs Hwasong-15 am Mittwoch zeigen. Quelle: Uncredited/kcna Via Kns
Anzeige
Seoul

Die jüngst getestete nordkoreanische Interkontinentalrakete hat nach Einschätzung des südkoreanischen Militärs eine potenzielle Reichweite von mehr als 13.000 Kilometern gehabt.

Die Hwasong-15-Rakete könne damit auch Washington treffen, teilte das Verteidigungsministerium in Seoul am Freitag in einem Bericht vor dem Parlament mit. Obwohl die Behörde von einem wahrscheinlich „erfolgreichen“ Raketentest ausging, schränkte sie ein, dass nicht geklärt sei, ob der Flugkörper auch zuverlässig sei. Um das zu klären, müssten etwa noch ihre Fähigkeit zum Wiedereintritt in die Erdatmosphäre sowie die Tauglichkeit des Navigationssystems in der finalen Flugphase und der Sprengköpfe geprüft werden, hieß es.

Der neuerliche nordkoreanische Raketentest am Mittwoch war international scharf kritisiert worden. Das diplomatisch isolierte Land hatte damit zum wiederholten Mal gegen UN-Resolutionen verstoßen. Die Führung in Pjöngjang erklärte danach, das Land sei jetzt in der Lage, das gesamte Festland der USA mit Atomsprengköpfen angreifen zu können.

Schon kurz nach dem Test schätzten Experten in den USA, dass die Rakete bei einer normalen Flugbahn mehr als 13.000 Kilometer weit fliegen könnte. Nordkorea hatte die Rakete nach eigenen Angaben auf einer mobilen Rampe von einem sehr steilen Abschusswinkel gestartet. Bei einer maximalen Flughöhe von 4475 Kilometern sei sie 950 Kilometer weit in Richtung des Japanischen Meers (koreanisch: Ostmeer) geflogen.

dpa

Mehr zum Thema

Nordkorea testet erneut eine ballistische Rakete. Südkoreas Militär reagiert mit Militärübungen, US-Präsident Trump äußert sich auffallend zurückhaltend. Der Raketenstart ist der erste von Machthaber Kim Jong Un seit rund zweieinhalb Monaten.

29.11.2017

Erstmals seit zweieinhalb Monaten hat Nordkorea wieder eine ballistische Rakete abgefeuert. Das stieß international auf scharfe Kritik. US-Präsident Donald Trump reagierte allerdings sehr verhalten.

29.11.2017

So hoch ist noch keine nordkoreanische Rakete geflogen - und bedroht damit potenziell die USA und den Rest der Welt. Der neue Raketentest fordert den US-Präsidenten heraus, doch gibt sich Trump zugeknöpft.

29.11.2017

Das Schleswig-Holsteinische Oberlandesgericht könnte noch am Donnerstag einen Schlussstrich unter den seit Jahren schwelenden Machtkampf beim Discounter ziehen. Es geht um Macht und viel Geld.

12.04.2018

Wie viel ist der Käuferschutz beim Online-Bezahldienst Paypal in der Praxis wert? Ein BGH-Urteil stärkt die Rechte des Verkäufers. Der Kunde bleibt aus Sicht der Richter dennoch König. Verbraucherschützer sehen das anders.

12.04.2018
Nachrichten Nach Todesschüssen auf Polizei - Lebenslange Haft für „Reichsbürger“

Im Morgengrauen schießt er auf Beamte einer Spezialeinheit. Ein Polizist stirbt, zwei weitere werden verletzt. Für seine Tat hat der „Reichsbürger“ aus Mittelfranken jetzt seine Strafe bekommen.

28.03.2018
Anzeige