Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Glücklich auch ohne Preis: Taxi-Unternehmer Steffen Krüger

Heringsdorf Glücklich auch ohne Preis: Taxi-Unternehmer Steffen Krüger

„Ich verfolge in der OZ die Geschichten zum Existenzgründerwettbewerb schon seit Jahren“, sagt Steffen Krüger aus Heringsdorf. In diesem Jahr hat er sich sogar beworben.

Heringsdorf. „Ich verfolge in der OZ die Geschichten zum Existenzgründerwettbewerb schon seit Jahren“, sagt Steffen Krüger aus Heringsdorf. In diesem Jahr hat er sich sogar beworben. Denn seit zwei Jahren ist der 42-Jährige selbst Unternehmer. Mit einer Mietwagen- und Taxi-Firma machte sich der gelernte Konstruktionsmechaniker im Frühjahr 2014 selbstständig.

Zu den Gewinnern gehörte Steffen Krüger gestern nicht. Doch er zollt den Preisträgern Respekt. „Vor dem, was sie aufgebaut haben, ziehe ich den Hut“, meint der faire Mitbewerber. Mit größeren Investitionen hätten die Sieger ein größeres Risiko. Der Jung-Unternehmer kann das beurteilen. Denn auch sein Weg in die Selbstständigkeit war – wie bei den meisten der 50 Bewerber – ein Wagnis, das Anerkennung verdient. „Die Auslobung des Preises soll Gründern Ansporn sein. Denn es ist wichtig, dass sich im Land auch künftig neue Firmen gründen“, würdigte OZ-Geschäftsführer Rainer Strunk das Engagement aller Bewerber.

Steffen Krüger war 22 Jahre angestellt, bevor er sich selbstständig machte – auf der Peenewerft in Wolgast. Die Pleite des P+S-Werftenverbundes entzog ihm die berufliche Existenz. Zum Glück hatte der Vater von zwei Söhnen eine Alternative im Kopf. Als junger Mann war Krüger nebenberuflich viele Jahre Taxi gefahren. Die Zeit in der Auffanggesellschaft der Werft hat er deshalb gut genutzt, um seinen „Plan B“ anzugehen: „Unternehmerschein, Personenbeförderungsschein – ich hab’ alles gemacht, was ich für die Selbstständigkeit brauchte.“ Unterstützung fand er zum Beispiel bei Arbeitsagentur und Industrie- und Handelskammer. Sein Anfang war bescheiden: Der frühere Schweißer meldete sein 13 Jahre altes Privatauto als Mietwagen an, mit dem er Patientenfahrten anbot. Kurz darauf konnte er zudem die Taxikonzession eines Kollegen übernehmen, der in den Ruhestand ging. Viele krebskranke Menschen fährt er seitdem regelmäßig in die Klinik nach Greifswald, viele Touristen über die Insel Usedom. Ein Job, den er mit viel Herzblut ausfüllt. „Ich habe die Entscheidung noch nicht einen Tag bereut“, sagt der Unternehmer. Dass die Werften jetzt wieder Arbeitskräfte suchen – für Steffen Krüger ist das keine Option mehr. „Die Jahre auf der Werft waren schön, aber jetzt ist es schöner.“

• Alle Bewerber und Video unter

www.ostsee-zeitung.de

Elke Ehlers

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel

Patrick Dahlemann (SPD) soll sich als Parlamentarischer Staatssekretär den Problemen Vorpommerns widmen

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Thema des Tages
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.