Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Nachrichten Ukrainische Flotte wird geentert
Nachrichten Ukrainische Flotte wird geentert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 22.03.2014

Blendgranaten, ein paar Warnschüsse — schon waren erneut drei Schiffe der vor der Krim dümpelnden ukrainischen Flotte in der Hand der Russen. Rund 20 Bewaffnete hatten am Donnerstagabend die Kriegsschiffe vor Sewastopol handstreichartig geentert — die Korvetten „Ternopol“, „Lutsk“ und „Chmelnitski“ (OZ berichtete). Auf Twitter veröffentlichte Bilder zeigten überwältigte ukrainische Marinesoldaten, über denen Männer in Tarnanzügen knieten.

Seit Tagen blockieren Schiffe der russischen Schwarzmeerflotte die Passage zwischen Krim und Schwarzem Meer, um die Ukrainer am Auslaufen zu hindern. Zudem wurden zwei ausrangierte Schiffe im einzigen befahrbaren Durchgang zwischen Meer und Hafen versenkt. Insgesamt sollen in den Krim-Häfen Sewastopol und Donuslaw 25 ukrainische Schiffe vor Anker liegen — darunter auch ein U-Boot.

Insgesamt zählt die ukrainische Flotte rund 40 Schiffe. Bereits vor Tagen hatte die Krim-Regierung die Verstaatlichung der beschlagnahmten Schiffe und Militärbasen verkündet. Soldaten, die nicht die Seite wechseln, müssten die Halbinsel verlassen. Die ukrainische Marine hatte rund 10 000 Soldaten auf der Krim stationiert. jb



OZ

Anzeige