Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Nachrichten Vom Hof gejagt: Mesut Özil geht zu Arsenal
Nachrichten Vom Hof gejagt: Mesut Özil geht zu Arsenal
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
04:05 03.09.2013
Nun London: Mesut Özil.

München — Als sich Real Madrid endlich die Dienste Gareth Bales gesichert hatte, wurde der einstige Heilsbringer Mesut Özil eiskalt vom Hof gejagt. Während Bale in Madrid von 30

000 Fans gefeiert wurde, saß der 24-Jährige in München in der Praxis von Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt, um sich das Okay für seinen Wechsel zu Arsenal London zu holen.

Dort wird er künftig mit Per Mertesacker und Lukas Podolski in einer Mannschaft spielen. Und das, obwohl er Real noch am Mittwoch die Treue geschworen hatte. Sonntagabend jedoch machte Madrid den Bale-Deal perfekt, und Özil ergriff die Flucht. Da halfen auch keine Fans, die im Stadion lautstark „Verkauft Özil nicht!“ forderten.

Rund 50 Millionen Euro Ablöse soll der Offensivspieler kosten, dessen Vertrag in Madrid noch bis 2016 datiert war. Damit ist Özil der mit Abstand teuerste Spieler der Vereinsgeschichte. Er soll für fünf Jahre unterschreiben und sieben Millionen Euro pro Jahr verdienen. Mehrere Vereine hatten versucht, ihn aus Spanien wegzuholen. Paris St. Germain soll er abgesagt haben, ein angebliches Interesse von Manchester United wurde schnell dementiert.

Beim 3:1 von Real gegen Athletic Bilbao saß er erstmals in dieser Saison nur auf der Bank. Isco, ebenfalls neu in Madrid, erhielt den Vorzug. Auf der rechten Seite, wohin Özil gerne ausweicht, stürmte Ángel di María. Für Özil war kein Platz mehr im Team des neuen Trainers Carlo Ancelotti. Und für den Brasilianer Káka auch nicht: Er geht zurück zum AC Mailand.

OZ