Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° bedeckt

Navigation:
Nach Wintereinbruch normalisiert sich Straßenlage

Schwerin Nach Wintereinbruch normalisiert sich Straßenlage

Außer der Bundesstraße 5 bei Wismar waren am Mittwochmittag die meisten Verkehrswege wieder befahrbar.

Voriger Artikel
Fußspuren im Schnee verraten Moped-Diebe
Nächster Artikel
Falle Autoverriegelung: Baby von Polizei aus Wagen gerettet

Winterliche Straßenverhältnisse.

Quelle: Bernd Wüstneck/dpa

Schwerin. Nach den Schneefällen im Westen und Nordwesten Mecklenburg-Vorpommerns hat sich die Situation am Mittwoch wieder normalisiert. Eine Ausnahme war die Bundesstraße 5 westlich von Wismar, wie die Polizei mitteilte. Sie war wegen des vielen Schnees auf den Bäumen weiter gesperrt. Für Lkw sei die Durchfahrtshöhe zu gering, sagte ein Polizeisprecher.

Am Dienstag waren nach Angaben des Wetterdienstes Meteomedia auf Hiddensee 20, teilweise sogar bis zu 30 Zentimeter Schnee gefallen. Laut Polizei war am Mittwoch der witterungsbedingt geschlossene Parkplatz Mölenbarg an der A20 wieder geöffnet worden. Die Hauptstraßen seien frei, auf Nebenstraßen könne es aber glatt sein, warnte die Polizei in Ludwigslust.

dpa/mv

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Hamburg

Nach den Schneefällen im Alpenraum und in den Mittelgebirgen ist der Winter nun auch ins Flachland eingezogen.

mehr
Mehr aus Wetter
Wetterlexikon