Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 2 ° Sprühregen

Navigation:
Nach mildem Frühlingswetter droht Polarluft

Offenbach Nach mildem Frühlingswetter droht Polarluft

Das Wetter in den nächsten Tagen könnte ein Wechselbad werden. Bis einschließlich Donnerstag sagt der Deutsche Wetterdienst frühlingshaft mildes Hochdruckwetter vorher.

Offenbach. Das Wetter in den nächsten Tagen könnte ein Wechselbad werden. Bis einschließlich Donnerstag sagt der Deutsche Wetterdienst frühlingshaft mildes Hochdruckwetter vorher. Zum Wochenende hin könnte damit aber schon wieder Schluss sein.

Es deute sich ein erneuter Kaltluftvorstoß aus Norden an, sagte Lars Kirchhübel von der Wettervorhersagezentrale in Offenbach.

Zwischen hohem Luftdruck über dem Nordatlantik und tiefem Luftdruck über Nordosteuropa könnte kalte Polarluft nach Mitteleuropa gelangen. Sicher ist das aber noch nicht: Die Einschätzung sei „Stand Montagmorgen“ und könne sich bis zum Wochenende noch ändern.

Das Ausmaß des schönen Wetters zur Wochenmitte ist abhängig von der Region. Der Süden hat die schlechtesten Karten, dort kann es auch dichte Wolken und Dauerregen geben. Im Norden entwickeln sich Quellwolken, die hier und da Schauer bringen. Dazwischen - in einem breiten Streifen von Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen bis nach Brandenburg - lösen sich die Wolken jedoch auf.

Der wärmste Tag wird wohl Donnerstag, dann kann es bis zu 23 Grad warm werden. Nachts wird es weiter empfindlich kühl, am Dienstag kann es sogar noch Bodenfrost geben.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel

Ein Regentropfen platzt im bayerischen Kaufbeuren auf einer Magnolienblüte. Foto: ...

mehr
Mehr aus Wetter
Wetterlexikon