Menü
Anmelden
Wetter Regenschauer
9°/ 5° Regenschauer
Nachrichten Wirtschaft

Wirtschaft

Die Zahl der offenen Stellen hat einen Rekordstand erreicht.

Deutschlandweit sind rund 1,46 Millionen Jobs unbesetzt – das ist ein neuer Rekordstand. Nach Angaben des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung zeichnet sich das Plus bei den offenen Stellen in allen Wirtschaftsbereichen ab.

14:12 Uhr

Reden Sie mit: Diskutieren Sie im OZ-Forum mit anderen Lesern – über die Themen aus der Region oder die aktuelle politische Entwicklung.

Der OZ-Gründerpreises wird in diesem Jahr zum 16. Mal vergeben. Teilnehmen können Firmen mit Sitz in MV, die vor dem 1. Juni 2017 gegründet wurden und nicht älter als fünf Jahre sind.

Wir wollen MV durch Ihre Augen sehen. Ob Landschaft oder Ereignis schicken Sie uns Ihre schönsten Fotos.

Präsident Trump droht schon länger mit US-Sonderzöllen auf deutsche Autos. Zunächst sollte sich das US-Handelsministerium dazu äußern. Die Frist dafür ist nun vorbei. Eine Stellungnahme gibt es noch nicht – dafür aber schon reichlich Kritik aus Deutschland.

18.02.2019

Service - Anzeige aufgeben

Anzeigen in der OZ zu platzieren ist einfach: Sie können Anzeigen telefonisch, online oder vor Ort aufgeben. Alles, was Sie zum Thema Anzeigen wissen müssen, haben wir hier für Sie zusammengefasst!

Der Internetriese Amazon soll einem Medienbericht zufolge 2018 keine Steuern auf Milliardengewinne gezahlt haben. Und damit nicht genug: Durch Schlupflöcher soll der Konzern einen Minus-Steuersatz erreicht haben – und zahlen damit weniger als die ärmsten 20 Prozent der US-Amerikaner.

17.02.2019

Kanzlerin Angela Merkel sieht US-Strafzölle gegen deutsche Autobauer offenbar als sehr wahrscheinlich an. Welche langfristigen, verheerenden Folgen diesen haben können, hat nun das Ifo-Institut errechnet.

16.02.2019

Sie wurden in sieben Bundesländern verkauft: Der Gewürzhersteller Weiand hat bei Lidl verkaufte Gewürzmühlen zurückgerufen. Der Grund: Sie könnten Glassplitter enthalten.

15.02.2019

Manager von Volkswagen sollen bei Reisen mit VW-Firmenfliegern künftig eine Abgabe für den Klimaschutz zahlen. Und wer Anspruch auf einen Dienstwagen hat, soll möglichst auf ein Batterie-Auto umsteigen.

15.02.2019

Abo-Shop - Abo bestellen

Ob in gedruckter Form morgens im Briefkasten oder digital als E-Paper am Bildschirm: Die Ostsee-Zeitung bietet eine Vielzahl unterschiedlicher Abo-Angebote.

Rückruf bei Aldi Süd und in drei Aldi-Nord-Regionen: Die Firma Wiltmann warnt vor dem Verzehr ihrer Schinken-Rotwurst. In einer Probe seien Listeria-Bakterien gefunden worden.

15.02.2019

Der scheidende Daimler-Chef Dieter Zetsche erhielt für das Jahr 2018 gut 5,9 Millionen Euro – nach 8,6 Millionen Euro im Jahr zuvor. Das geht auf dem nun veröffentlichten Geschäftsbericht des Autokonzerns hervor. Und auch in Sachen Klimabilanz sieht es bei Daimler nicht gut aus.

15.02.2019

Die Warnstreiks im Berliner Nahverkehr am Freitag dürften nicht die letzten gewesen sein: Verdi droht mit einer weiteren Arbeitsniederlegung bei den Verkehrsbetrieben. Die Gewerkschaft fordert bessere Bezahlung für die 14.000 BVG-Beschäftigten. Im Bundesvergleich liege der Tarif an vorletzter Stelle.

15.02.2019

Bei Facebook hat es schon mehrere spektakuläre Datenschutzpannen gegeben. Jetzt knöpft sich die US-Verbraucherschutzbehörde FTC den Internet-Konzern vor. Laut einem Bericht der „Washington Post“ könnte es für Facebook richtig teuer werden.

15.02.2019

Seewirtschaft

Seewirtschaft

Neue Schiff für die Deutsche Marine - Flotte wird um 30 Prozent wachsen

Die Marine plant Rüstungsprojekte in zweistelliger Milliardenhöhe – U-Boote, Fregatten, Korvetten und Mehrzweckkampfschiffe. Manche Projekte verzögern sich seit Jahren. „Im Jahr 2019 wächst die Marine allerdings tatsächlich“, sagte ein Marinesprecher.

13.01.2019
Seewirtschaft

Streit um Ostseepipeline im Bundestag - CDU-Fraktion warnt vor Nord Stream 2

An der Seite von Trump: In einem Positionspapier warnt die CDU-Bundestagsfraktion vor der Ostseepipeline Nord Stream 2. Russland würde das Projekt nutzen, um die Ukraine zu destabilisieren, heißt es darin.

13.12.2018
Seewirtschaft

Kollision vor Korsika - Schiffe wieder getrennt

Eine tunesische Ro-Ro-Fähre war am 7. Oktober mit einem zypriotischen Containerschiff kollidiert, das etwa 28 Kilometer von der Halbinsel Cap Corse im Norden Korsikas entfernt vor Anker lag. Wie es dazu kam, ist noch nicht bekannt.

12.10.2018

Doch keine Flaute in Hamburg: Eigentlich sollte es 2018 keine Bootsausstellung in den Messehallen geben. Wehmut und Bedauern aus der Branche waren für den Verband wohl nicht zu überhören – und er sprang in die Bresche.

Meistgelesene Artikel