Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft ADAC sieht sich wirtschaftlich auf stabilem Kurs
Nachrichten Wirtschaft ADAC sieht sich wirtschaftlich auf stabilem Kurs
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:28 10.05.2016
Anzeige
München

Der ADAC hat im vergangenen Jahr mehr Mitgliedsbeiträge eingenommen, aber mit seinen Versicherungstöchtern weniger verdient. Zugleich wurde für die Pannenhilfe und für die Reform des Autoclubs mehr Geld ausgegeben.

ADAC-Präsident August Markl sagte in München, die Zahl der Mitglieder sei um 228.000 auf 19,2 Millionen gestiegen. Im laufenden Jahr erwarte er einen ähnlichen Zuwachs.

Laut einer neuen Mitgliederbefragung hielten 60 Prozent der Mitglieder den Club für glaubwürdig, 63 Prozent seien mit seinen Leistungen zufrieden. Das seien zwar weniger als vor der Aufdeckung der Manipulationen beim Autopreis „Gelber Engel“, aber mehr als im Krisenjahr 2014. Eine Erhöhung der Mitgliedsbeiträge schloss ADAC-Vizepräsident Thomas Burkhardt für dieses und auch für nächstes Jahr aus. Der ADAC sei „wirtschaftlich weiter auf stabilem Kurs“.

dpa

Mehr zum Thema

Zum Jahreswechsel schreckten viele Autofahrer auf: Kommt die wichtige Hauptuntersuchung ins Wackeln? Schnell wurde betont, Tüv-Plaketten gelten weiter. Für rechtliche Unschärfen liegt jetzt eine Lösung vor.

06.05.2016

Wer etwas Besonderes sucht, sollte sich jetzt umschauen. Ein Crossover als White&Red Edition, ein SUV als Platin-Variante, ein Van mit Massagesitzen und ein zweifarbiger Kleinwagen - das sind die Sondermodelle des Frühjahrs.

02.06.2016

Die deutschen Autohersteller arbeiten daran, der vorsichtigen Aufforderung des Kraftfahrtbundesamtes (KBA), ihre Abgasreinigung nachzubessern, nachzukommen. 630 000 Autos sind betroffen. Von hektischer Betriebsamkeit ist allerdings keine Spur.

09.05.2016

„Tatort“-Star Jan Josef Liefers (51) schaut sich die Krimis nach eigenen Worten immer an, bevor sie ausgestrahlt werden.

10.05.2016

Der Test mit umstrittenen Riesenlastern auf deutschen Straßen wird erneut vergrößert. Mit Brandenburg als neuem Teilnehmer sind nun 13 der 16 Länder dabei.

09.05.2016

Tsipras hat eine weitere Kraftprobe überstanden. Das Parlament in Athen billigte ein neues Gesetzesbündel mit tiefen Einschnitten. Auf den Straßen Athens demonstrieren Tausende gegen Rentenkürzungen, kurzzeitig traten Randalierer in Aktion.

09.05.2016
Anzeige