Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 6 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Abgas-Affäre: Jetzt auch Benziner betroffen

Berlin Abgas-Affäre: Jetzt auch Benziner betroffen

US-Kanzlei verklagt Audi wegen neuer Betrugssoftware

Voriger Artikel
DAX: Schlusskurse im Späthandel am 10.11.2016
Nächster Artikel
Details zur höchsten Inflationsrate seit zwei Jahren

Berlin. Nach Berichten über eine neue Betrugssoftware bei Audi hat eine US-Anwaltskanzlei eine Sammelklage gegen den deutschen Autobauer eingereicht. Mit der bereits am Dienstag eingereichten Klage würden Entschädigungszahlungen und eine Korrektur der überhöhten Kaufpreise für die Luxusautos gefordert, teilte die Kanzlei Hagens Berman gestern in Seattle mit. Die neu entdeckte Betrugssoftware unterscheidet sich von der im vergangenen Jahr entdeckten Software. VW hatte im September 2015 nach Ermittlungen von US-Behörden eingeräumt, weltweit in rund elf Millionen Dieselfahrzeugen eine illegale Software eingesetzt zu haben. Diese sorgte bei Abgastests für einen geringeren Ausstoß von Stickoxiden. Die jetzt von der kalifornischen Umweltbehörde Carb bei einem Audi mit Benzinmotor und Automatikgetriebe entdeckte weitere illegale Softwarefunktion soll hingegen den CO2-Wert im Testbetrieb senken. „Diese Art der schamlosen Missachtung von Umweltvorschriften der Bundesbehörden und der Verbrauchererwartungen ist inakzeptabel“, erklärte die US-Kanzlei. Verbraucher hätten sehr hohe Preise für angeblich umweltfreundliche, den Vorschriften entsprechende Luxusautos bezahlt, stattdessen aber „unerlaubt umweltschädliche Autos und leere Versprechungen“ bekommen.

Die „Bild am Sonntag“ hatte zuvor berichtet, der Ingolstädter Autobauer habe die Software auch für Dieselautos und Benziner in Europa verwendet. Betroffen seien leistungsstarke Audi-Modelle mit dem Stufenautomatik-Getriebe mit der internen Bezeichnung AL 551. Die kalifornische Umweltbehörde wollte sich wegen laufender Ermittlungen nicht zu den Berichten äußern.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Greisfwald
Graffitiworkshop im Jugendzentrum Klex: Künstler Steffen Wegner (l.) zeigt Eileen Petra, Aija, Sahra und Maja Sophie, wie man sprayt.

Landkreis fordert eine Fusion mit dem Kreisjugendring / Ab 2018 kein Geld mehr vom Kreis?

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Wirtschaft
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Serie, Weltkrieg, erster Weltkrieg, zweiter Weltkrieg Teaser der den User auf die Sonderseiten zum Thema Weltkrieg führen soll image/svg+xml Image Teaser Weltkrieg 2015-09-23 de Serie Erinnerung an Weltkriege Alle Beiträge und Bildergalerien zum Thema sowie Infos zu Ausstellungen und Museen finden Sie auf unseren Sonderseiten. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier. > Erster Weltkrieg > Zweiter Weltkrieg 1914 bis 1918 1939 bis 1945
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.