Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft Air Berlin: Bieterfrist ausgeweitet
Nachrichten Wirtschaft Air Berlin: Bieterfrist ausgeweitet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 07.10.2017
Berlin

. Der Verkauf der insolventen Fluggesellschaft Air Berlin zieht sich hin. Die Angebotsfrist für die Techniksparte wurde zum zweiten Mal verlängert.

Air-Berlin-Flotte auf dem Flughafen Schönefeld Quelle: Foto: Dpa

Angebote sind nun noch bis zur übernächsten Woche möglich, wie ein Sprecher gestern sagte. Ursprünglich sollte die Frist Mitte September enden, dann gestern. Angaben zu vorliegenden Angeboten machte das Unternehmen nicht. Der Generalbevollmächtigte Frank Kebekus hatte im September von insgesamt drei Offerten gesprochen. Bekannt ist, dass der Berliner Logistiker Zeitfracht das Technikgeschäft weiterführen will.

Noch steht aber der Verkauf des Flugbetriebs der Air Berlin aus. Wer die Technik übernehmen will, kann daher nicht sicher sein, dass dieser Bereich seine Wartungsaufträge behält. Damit hatte Air Berlin schon die erste Bieterfrist-Verlängerung für die Technik begründet, nun auch die zweite. „So ermöglichen wir den Bietern, sich ein genaueres Bild vom Verlauf des Vergabeverfahrens für die Air Berlin zu machen und dementsprechend ihre Angebote für die Air-Berlin-Technik zuzuschneiden“, erklärte der Sprecher.

Die bisher zweitgrößte deutsche Fluggesellschaft mit mehr als 8000 Beschäftigten hatte Mitte August Insolvenz angemeldet. Vorerst geht der Flugbetrieb weiter, weil der Bund mit einem Kredit einsprang.

OZ

. Bio-Lebensmittel haben sich einer Studie zufolge von der Nische zum „Mainstream“ entwickelt.

07.10.2017

Erst bei drei von 191 Projekten aus dem Bundesprogramm floss Geld

07.10.2017

. Die für Wettbewerbsfragen zuständige Monopolkommission hat sich dafür ausgesprochen, die Förderung von Ökostrom in Deutschland langfristig auslaufen zu lassen.

07.10.2017