Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft Air-Berlin-Pilot nach „Ehrenrunde“ vom Dienst suspendiert
Nachrichten Wirtschaft Air-Berlin-Pilot nach „Ehrenrunde“ vom Dienst suspendiert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:02 18.10.2017
Air-Berlin-Jet auf dem Flughafen von Düsseldorf: Nach dem aufsehenerregenden Flugmanöver der letzten Air-Berlin-Maschine aus den USA nach Düsseldorf wurde der Pilot suspendiert. Quelle: Federico Gambarini
Düsseldorf

Nach dem aufsehenerregenden Flugmanöver der letzten Air-Berlin-Maschine aus den USA nach Düsseldorf ist der Pilot des Flugzeugs suspendiert worden. Die Besatzung sei derzeit nicht im Flugdienst, teilte Air Berlin mit.

Dies sei ein „normaler Prozess“ bei der Untersuchung derartiger Vorfälle. Zuvor hatte die ZDF-Sendung „Frontal 21“ darüber berichtet.

Das Flugzeug mit mehr als 200 Passagieren aus Miami war am Montag kurz vor der Landung durchgestartet und nach links über den Düsseldorfer Airport abgedreht. Nach einer Runde brachte der Pilot Flug AB 7001 sicher auf den Boden. „Frontal 21“ zitiert den Piloten mit den Worten: „Wir wollten ein Zeichen setzen, einen würdigen und emotionalen Abschluss.“

Das Luftfahrt-Bundesamt (LBA) erklärte am Dienstag, Air Berlin sei um eine Stellungnahme zu dem Manöver der A330 gebeten worden. Eine Antwort steht laut LBA derzeit noch aus.

dpa

Mehr zum Thema

Bei der insolventen Air Berlin bangen Tausende um ihren Arbeitsplatz, der Ärger richtet sich auch gegen Konzernchef Winkelmann. Wird Fliegen nun für viele Menschen auch teurer? Reisekonzerne erwarten keine steigenden Preise - vorerst zumindest.

16.10.2017

Jetzt auch noch Alitalia? Lufthansa hat nach dem Air-Berlin-Deal erneut den Finger für eine marode Fluggesellschaft gehoben. Bis es zu einer endgültigen Entscheidung über die Zukunft der einst stolzen Staatslinie kommt, wird aber noch Zeit ins Land gehen.

16.10.2017

Mehrere Tausend Mitarbeiter von Air Berlin wissen noch nicht, wie es für sie weitergeht. Viele werden nicht bei den Käufern der Airline unterkommen. Nun deutet sich ein Hoffnungsschimmer an.

17.10.2017
Wirtschaft Eilanträge gegen Anleihekäufe - Verfassungsgericht weist EZB-Kritiker ab

Die Europäische Zentralbank darf weiterhin Staatsanleihen in Milliardenhöhe kaufen. Das hat das Bundesverfassungsgericht entschieden. Die Eilanträge von Euroskeptikern wurden abgelehnt.

18.10.2017

Die Europäische Zentralbank (EZB) kann ihre milliardenschweren Käufe von Staatsanleihen nach einer Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts vorläufig fortsetzen.

18.10.2017
Wirtschaft Entscheidung am Bundesgerichtshof - Darf nur Ritter Sport quadratisch sein?

„Quadratisch. Praktisch. Gut“ – so wirbt das Unternehmen Ritter Sport seit Jahrzehnten für seine Schokolade in Quadratform. Doch schon bald könnte es mit dem Alleinstellungsmerkmal vorbei sein. Darüber entscheidet am Mittwoch der Bundesgerichtshof.

18.10.2017