Volltextsuche über das Angebot:

-1 ° / -4 ° Schneeschauer

Navigation:
Apfelchips, Eisbock und Algen für die Katz: Land lockt mit Bio

Rostock/Nürnberg Apfelchips, Eisbock und Algen für die Katz: Land lockt mit Bio

Beim weltgrößten Treff der Branche preisen Aussteller aus MV neue Produkte an

Rostock/Nürnberg. Bio ist in aller Munde und der Appetit der Verbraucher darauf wächst. Deshalb erweitern Manufakturen und Industriekonzerne weltweit ihre Sortimente. Die neuesten Trends der Branche gibt es ab kommendem Mittwoch in Nürnberg zu kosten: Mehr als 3000 Aussteller aus über 100 Ländern präsentieren ihre Produkte beim weltgrößten Biotreff, der Biofach, und der damit verbundenen Naturkosmetikmesse Vianesse. Den Branchengipfel wollen zwölf Aussteller aus Mecklenburg-Vorpommern nutzen, um Kunden auf den Geschmack zu bringen. Diese fünf sind mit dabei.

Apfel aus der Chipstüte

Bio am Sund bringt den Messebesuchern Gesundes zum Knabbern mit: Südfrüchte, Äpfel, Paprika, Möhren und Co. packt die Greifswalder Manufaktur in Chipsform in die Tüte. Alle Produkte würden überwiegend in Handarbeit hergestellt, verspricht Chef Martin Nätscher. Damit Vitamine und Mineralstoffe erhalten bleiben, werden die Rohstoffe mit heißer Luft getrocknet.

Eisbock in der Flasche

Wer zu den Snacks vom Sund auch Bio trinken will, für den hat die Störtebeker Braumanufaktur drei passende neue Produkte im Angebot: ein malzig-röstiges Stark-Bier und die Bockbiere Eis-Lager und Nordik-Porter. Das süffige Trio sei erst im vergangenen Jahr biozertifiziert worden, sagt Brauereisprecherin Elisa Preuß. Störtebeker setzt bewusst auf die Bio-Schiene, denn in dem Segment sprudeln die Absätze. „Unsere mittlerweile neun Bio-Spezialitätenbiere haben im vergangenen Jahr um etwa 20 Prozent zum Vorjahr zugelegt – einzigartig in der Bierbranche, die 2017 ein erneutes Minus eingefahren hat“, sagt Elisa Preuß stolz. Für seine Bio-Biere habe Störtebeker im vergangenen Jahr weltweit 15 Auszeichnungen erhalten. Mit den prämierten Flaschen wollen die Stralsunder auf der Biofach neben Endverbrauchern auch Gastronomen von sich überzeugen.

Superfood im Fressnapf

Auf gänzlich andere Kundschaft hat es Mariana Kämmer abgesehen: Was die Mecklenburgerin in Nürnberg anbietet, ist für die Katz: Das vor drei Jahren in Spornitz bei Parchim gegründete Start-up „Wuff &

Mau“stellt Heimtiernahrung in Bioqualität her. Das neueste Produkt nennt sich „Bio Harmonie“: Neben reichlich Hähnchenfleisch und -herzen, Brokkoli und Möhrchen kommen auch Diestelöl und Knotentang ins Glas. Letzteres sei ein echtes Superfood. „Und unseren Tieren schmeckt’s“, sagt Kämmer. Ob auch Vierbeinern auf der Biomesse der Zahn tropft, wenn sie das Biofutter schnuppern, wird sich zeigen.

In Nürnberg will Kämmer nicht nur ihren Kundenkreis erweitern. „Ich bin zum vierten Mal dabei, weil man dort gute Kontakte zu Lieferanten knüpfen kann.“

Zwiebelmett im Öko-Pack

Einer davon steht mit ihr am MV-Stand: die Ludwigsluster Fleisch- und Wurstspezialitäten GmbH & Co. KG. Von ihr bezieht „Wuff & Mau“ Rindfleisch. Für Lebensmittelgroß- und Einzelhändler verarbeitet Ludwigsluster Schwein und Rind zu Burger-Patties, Spareribs, Zwiebelmettwurst und Wienern. 60 Prozent aller vermarkteten Waren werde mittlerweile in Bio-Qualität hergestellt, sagt Geschäftsführerin Urte Warncke. Das lohnt sich: „2017 haben wir unseren Umsatz um rund acht Prozent steigern können.“ Abnehmer findet Ludwigsluster über die Republikgrenzen hinaus, etwa in Italien, Dänemark und Frankreich. Sowohl das Exportgeschäft als auch die Biosparte insgesamt würden ausgebaut, kündigt Warncke an.

Sauerkraut im Brotteig

Ernährungsbewussten Verbrauchern wollen die Mecklenburger Backstuben mit brandneuer Bio-Backware eine Alternative zu 0-8-15-Produkten bieten, sagt Vertriebsleiter Frank Wappler: Unter dem Motto „Aus Nachbars Garten“ präsentieren die Warener auf der Biofach ein Roggenvollkorn-Brot mit Rote-Beete-Würfeln, ein Sauerkraut- und ein Apfel-Rosinen-Brot.

Antje Bernstein

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Schwerin/Nürnberg
Äpfel mit Bio-Siegel.

Am Landesstand in Halle sechs wird sich neben Herstellern von Lebensmitteln für Menschen auch ein Produzent von Bio-Tiernahrung präsentieren.

mehr
Mehr aus Wirtschaft
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Serie, Weltkrieg, erster Weltkrieg, zweiter Weltkrieg Teaser der den User auf die Sonderseiten zum Thema Weltkrieg führen soll image/svg+xml Image Teaser Weltkrieg 2015-09-23 de Serie Erinnerung an Weltkriege Alle Beiträge und Bildergalerien zum Thema sowie Infos zu Ausstellungen und Museen finden Sie auf unseren Sonderseiten. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier. > Erster Weltkrieg > Zweiter Weltkrieg 1914 bis 1918 1939 bis 1945
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.