Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft Apple verkauft erstmals weniger iPhones
Nachrichten Wirtschaft Apple verkauft erstmals weniger iPhones
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 28.04.2016
Cupertino

. Der iPhone-Verkauf des US-Konzerns Apple ist zum ersten Mal überhaupt im Jahresvergleich zurückgegangen. Im zu Ende gegangenen Quartal sei der Verkauf um 16 Prozent auf 51,2 Millionen Smartphones gesunken, teilte das Unternehmen mit. Außerdem gab Apple den ersten Rückgang bei seinem Quartalsgewinn im Vergleich zum Vorjahreszeitraum seit 2003 bekannt. Damit wurde der rund 13 Jahre langen Rekordlauf von Apple gestoppt.

Aber auch nach dem Gewinneinbruch von über 22 Prozent verdiente Apple immer noch 10,5 Milliarden Dollar (9,3 Milliarden Euro). Die Geldreserven des Konzerns schwollen auf 232,9 Milliarden Dollar an — 17,2 Milliarden mehr als vor drei Monaten. Der Umsatz schrumpfte dagegen um 13 Prozent auf 50,56 Milliarden Dollar. Das iPhone macht rund zwei Drittel des Apple-Umsatzes aus.

OZ

Mehr zum Thema

Eine neue Ausstellung in der Berliner Gedenkstätte des Deutschen Widerstands zeigt die weltweite Bewegung „Freies Deutschland“

23.04.2016

Christoph Daum war eines der größten deutschen Trainertalente, ein angehender Bundestrainer. Heute steht sein Name auch für einen der größten Skandale im Fußball.

25.04.2016

Alaska ist für viele ein Traum: Wildnis, Tiere und schier unendliche Freiheit. So richtig genießen kann man die Weite und Ungebundenheit, wenn man nicht an Hotels und Lodges gebunden ist: Alaska und dann im Wohnmobil - das ist doppelte Freiheit.

08.08.2016

Vertrautes Miteinander ersetzt auch in MV immer mehr die alte Befehlskultur

28.04.2016

Die Forderung des Umweltbundesamtes, den Bau der A 20 von Schleswig-Holstein nach Niedersachsen zu streichen, hat in Politik und Wirtschaft im Norden massiven Widerspruch ausgelöst.

28.04.2016

Rostock Heute steigt in Lübeck die dritte Runde der Tarifverhandlungen für die Metall- und Elektroindustrie im Norden.

28.04.2016
Anzeige