Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Auftragsboom am Bau

Wiesbaden Auftragsboom am Bau

Der milde Winter und die gute Konjunktur haben die Lage am Bau weiter verbessert.

Voriger Artikel
Euro steigt über 1,38 Dollar
Nächster Artikel
Globalisierung vergrößert Abstand zwischen armen und reichen Ländern

Wegen des milden Wetters konnten im Baugewerbe deutlich mehr Arbeitsstunden geleistet werden als im vergangenen Jahr. Foto: Malte Christians/Symbolbild

Wiesbaden. Der milde Winter und die gute Konjunktur haben die Lage am Bau weiter verbessert. Im Januar lag der Wert der neuen Aufträge preisbereinigt 10,6 Prozent über dem Januar 2013, wie das Statistische Bundesamt am Montag in Wiesbaden berichtete.

Der monatliche Gesamtumsatz des Bauhauptgewerbes betrug mit 4,8 Milliarden Euro sogar 21,7 Prozent mehr. Wegen des milden Wetters konnten auch deutlich mehr Arbeitsstunden geleistet werden, nämlich 54,1 Millionen, knapp 25 Prozent mehr als im Januar vergangenen Jahres.

Die Zahl der Beschäftigten war mit 721 000 aber nur 0,9 Prozent höher als vor einem Jahr.



dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Serie, Weltkrieg, erster Weltkrieg, zweiter Weltkrieg Teaser der den User auf die Sonderseiten zum Thema Weltkrieg führen soll image/svg+xml Image Teaser Weltkrieg 2015-09-23 de Serie Erinnerung an Weltkriege Alle Beiträge und Bildergalerien zum Thema sowie Infos zu Ausstellungen und Museen finden Sie auf unseren Sonderseiten. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier. > Erster Weltkrieg > Zweiter Weltkrieg 1914 bis 1918 1939 bis 1945
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.