Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft BER-Mitarbeiter: Inbetriebnahme auch 2016 „akut gefährdet“
Nachrichten Wirtschaft BER-Mitarbeiter: Inbetriebnahme auch 2016 „akut gefährdet“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:27 31.03.2014
Menschenleer: Der nächtliche Willy-Brandt-Platz vor dem Terminal des neuen Flughafens Berlin Brandenburg. Foto: Patrick Pleul/Archiv
Anzeige
Berlin

Die Eröffnung des neuen Hauptstadtflughafens BER könnte sich laut einem Bericht der „Süddeutschen Zeitung“ weiter verzögern. Das Blatt zitiert einen hochrangigen Mitarbeiter der Flughafengesellschaft.

Eine Inbetriebnahme für das Jahr 2016 sei „akut gefährdet“, habe er an mehrere Aufsichtsräte geschrieben.

In dem Brief kritisiere der Leiter des Real Estate Managements am Flughafen eine fehlende klare Planung. BER-Sprecher Lars Wagner sagte auf Anfrage, dass sich die Flughafengesellschaft grundsätzlich nicht zu internen Organisations- und Personalangelegenheiten äußere: „Die zügige, sichere und verlässliche Inbetriebnahme des Flughafens steht im Zentrum unseres Handelns.“



dpa

Der Chef von Europas größtem Reisekonzern Tui, Friedrich Joussen, will im Geschäftsjahr 2014/15 das Betriebsergebnis auf eine Milliarde Euro steigern.

30.03.2014

Das angeschlagene Windkraft-Unternehmen Prokon wird wohl fast ein Drittel seiner 480 Mitarbeiter entlassen. Das berichtet der „Weser-Kurier“.

29.03.2014

Acht Flugzeuge suchen heute vor der australischen Westküste nach Wrackteilen der seit drei Wochen verschollenen Malaysia-Airlines-Maschine.

29.03.2014
Anzeige