Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft BMW schafft 60. Absatzrekord in Folge
Nachrichten Wirtschaft BMW schafft 60. Absatzrekord in Folge
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:36 13.11.2016
Anzeige
München

Seit nunmehr fünf Jahren hat BMW jeden Monat mehr Autos verkauft als im Jahr zuvor. Die weiter wachsende Nachfrage nach SUVs und Minis bescherte dem Münchner Autokonzern im Oktober seinen 60. Absatzrekord in Folge.

Die Auslieferungen stiegen um 2,3 Prozent auf 196 000 Autos. Vertriebschef Ian Robertson äußerte sich am Freitag „zuversichtlich, dass diese Entwicklung auch zum Jahresende hin anhält“.

Jedes dritte verkaufte Auto war ein SUV. In den USA fielen die Verkaufszahlen im Oktober allerdings deutlich um 16,6 Prozent auf unter 28 000 Autos. BMW kann nicht so viele SUVs liefern, wie weltweit nachgefragt werden, und im abflauenden US-Markt sind die Preise unter Druck. Robertson sagte, „Unbeständigkeiten in einigen Märkten“ könne BMW durch Verschiebung des Absatzes in andere Regionen ausgleichen und sich so „auf Profitabilität fokussieren“.

In Europa legten die Auslieferungen von BMW und Mini um 6,4 Prozent auf fast 91 000 Autos zu, in Asien um 6,6 Prozent auf 63 000 Autos. Auf niedrigem Niveau deutlich gewachsen ist die Nachfrage nach Elektroautos. BMW verkaufte im Oktober fast 3600 Plug-in-Hybride und 2400 Batterieautos i3. Robertson sagte, die „Anstrengungen auf dem Feld der Elektromobilität zahlen sich aus“.

Konkurrent Mercedes-Benz hatte im Oktober gut 173 000 Autos ausgeliefert und seinen Absatz deutlich um 11,5 Prozent gesteigert. Audi legte um 1,2 Prozent zu und verkaufte 151 000 Autos.

dpa

Mehr zum Thema

Tesla macht deutschen Premium-Autoherstellern Konkurrenz - und kommt dabei an deutscher Ingenieurskunst nicht vorbei. Der Kauf eines Anlagenbauers aus Rheinland-Pfalz sichert Maschinen für Teslas automatisierte Mega-Fabriken - und ein neues Deutschland-Standbein.

09.11.2016

Ein schöner Rücken kann auch entzücken. Mit dieser Formel bringen Autos wie der Audi A5 oder der 4er BMW Abwechslung in die Mittelklasse. Doch gegen das neue Infiniti-Coupé Q60 sehen die Bayern recht bieder aus. Der Japaner gilt als Exot - im guten, wie im schlechten.

09.11.2016

Selbstfahrende Autos kommen. Spätestens in fünf Jahren werden sie auch bei deutschen Herstellern vom Band laufen. Davon ist einer der Top-Forscher auf dem Gebiet des autonomen Fahrens überzeugt.

09.11.2016

Das schwache Kabelgeschäft um den angeschlagenen Sportsender ESPN sorgt beim Unterhaltungskonzern Disney weiter für Probleme. Auch sonst lief es im vergangenen Quartal nicht so rund wie erhofft. Trotzdem wurde das Geschäftsjahr erneut erfolgreich abgeschlossen.

13.11.2016

Diese Vorwürfe wiegen schwer: Hat das Kraftfahrtbundesamt in der Aufarbeitung des Abgasskandals mit den betroffenen Autobauern gemeinsame Sache gemacht?

11.11.2016

In der Abgas-Affäre hat Verkehrsminister Dobrindt viele Automodelle überprüfen lassen. Unabhängig, wie die zuständige Behörde stets betonte. Schriftwechsel mit den Herstellern zeichnen ein anderes Bild.

11.11.2016
Anzeige