Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft Bauarbeiten auf ICE-Strecke beendet
Nachrichten Wirtschaft Bauarbeiten auf ICE-Strecke beendet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:38 09.05.2016
Aufatmen bei den Reisenden: Der ICE und andere Züge verkehren zwischen Hannover und Kassel wieder normal. Die Auswirkungen der zweiwöchigen Bauarbeiten waren vielfach zu bemerken. Quelle: Bodo Marks/dpa
Anzeige
Hannover/Rostock

Bahnfahrer können aufatmen: Nach einer über zwei Wochen dauernden Sperrung ist der ICE-Verkehr zwischen Hannover und Kassel wieder angelaufen. Die Bauarbeiten auf der viel befahrenen Strecke wurden wie geplant beendet.

Auf rund 90 Kilometern war das Schotterbett der Gleise erneuert und gereinigt worden. Dabei kam es wegen der Umleitungen der Fern- und Nahverkehrszüge zu längeren Wartezeiten für die Fahrgäste.

Der Zeitpunkt der Bauarbeiten war heftig umstritten, weil er mitten in die Zeit der Hannover Messe fiel. Die Bahn hatte die Pläne zudem recht kurzfristig angekündigt. Minister Olaf Lies (SPD) hatte vom Konzern deshalb eine Verschiebung der Ausbesserungen gefordert. „Die Bahn hat sich aber bewegt und zusätzliche Züge während der Messe eingesetzt“, sagte ein Sprecher des niedersächsischen Wirtschaftsministeriums.

Allerdings hatten die Bauarbeiten auch andernorts Einschränkungen zur Folge. So waren auch Verbidnungen nach Mecklenburg-Vorpommern betroffen. Der niedersächsische Fahrgastverband Pro Bahn kritisierte, dass in Göttingen drei von fünf Regionalverbindungen während der Zeit gekappt worden seien. „Da muss die Bahn deutlich nachdenken, ob solche Zumutungen für die Fahrgäste auch in Zukunft hinnehmbar sind“, sagte ein Sprecher.

Die 1991 in Betrieb gegangene Strecke Hannover-Kassel-Würzburg soll nach Angaben der Bahn ab 2019 grundlegend erneuert werden. Damit die Strecke bis dahin durchhält, hatte die Bahn schon im Februar für die Zeit vom 18. Juli bis 2. September Gleis- und Weichenwechsel zwischen Hannover und Göttingen mit entsprechenden Verkehrsbehinderungen angekündigt.

dpa/OZ

Mehr zum Thema

Die Deutsche Bahn wird bis zum Herbst ein Konzept für den Teilverkauf ihrer Töchter Arriva und Schenker erstellen.

04.05.2016

Die Bahn kommt mit ihren Plänen für eine Teilprivatisierung voran. Der Aufsichtsrat beauftragte den Vorstand, ein Konzept für den Teilverkauf von Arriva und Schenker zu erstellen. Die Entscheidung über einen Börsengang fällt erst später.

06.05.2016

Nach einer über zwei Wochen dauernden Sperrung ist der ICE-Verkehr zwischen Hannover und Kassel wieder aufgenommen worden. Auf der Strecke war der Schotter in den Gleisbetten erneuert worden.

09.05.2016

Die Industrie profitiert von einer überraschend starken Nachfrage. Volkswirte rechnen damit, dass sich das Wachstum in Deutschland im ersten Quartal beschleunigt hat.

10.05.2016

Der ADAC hat im vergangenen Jahr mehr Mitgliedsbeiträge eingenommen, aber mit seinen Versicherungstöchtern weniger verdient.

10.05.2016

„Tatort“-Star Jan Josef Liefers (51) schaut sich die Krimis nach eigenen Worten immer an, bevor sie ausgestrahlt werden.

10.05.2016
Anzeige