Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft Bericht: Harley-Davidson spricht mit VW über Kauf von Ducati
Nachrichten Wirtschaft Bericht: Harley-Davidson spricht mit VW über Kauf von Ducati
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:02 26.06.2017
Wird Ducati bald amerikanisch? Harley-Davidson ist einem Pressebericht zufolge an der VW-Tochter interessiert. Quelle: Carmen Jaspersen
Anzeige
New York

Der amerikanische Motorradhersteller Harley-Davidson ist einem Pressebericht zufolge an der VW-Tochter Ducati interessiert.

Wie das „Wall Street Journal“ (WSJ) am Montag berichtete, befinden sich die Gespräche aber in einem sehr frühen Stadium. Die Zeitung beruft sich dabei auf informierte Kreise. Beide Konzerne wollten sich auf Anfrage des Blattes nicht äußern.

Gerüchte, dass VW die Motorrad-Tochter Ducati, die zur Premiumtochter Audi gehört, loswerden will, gibt es schon länger. Volkswagen hatte den italienischen Motorradhersteller 2012 übernommen. Spekuliert wurde damals über einen Preis in Höhe von 860 Millionen Euro.

Audi hat laut „WSJ“ nun die Investmentbank Evercore beauftragt, einen Verkauf auszuloten. Der Preis soll 1,5 Milliarden Euro betragen. Harley-Davidson sei ernsthaft interessiert und habe die US-Bank Goldman Sachs mit ins Boot geholt. Auch Ducati-Fabriken seien bereits besichtigt worden.

dpa

Mehr zum Thema

Trotz Vorwürfen einer miesen Unternehmenskultur mit Sexismus und Diskriminierung hielt Uber-Chef Travis Kalanick an seinem Job fest. Jetzt platzte Investoren wohl der Kragen.

21.06.2017

Das lief nicht nach Wunsch für die WM-Anwärter Sebastian Vettel und Lewis Hamilton. Beim Training in Baku sind andere schneller als das Spitzenduo der Formel 1. Erschwert wird die Aufgabe in Aserbaidschan durch die Tücken der Strecke.

23.06.2017

Der Sieg von Daniel Ricciardo im turbulenten Formel-1-Rennen von Aserbaidschan wird zur Randnotiz. Eine Rüpel-Attacke von Sebastian Vettel gegen Lewis Hamilton vergiftet das Titelduell.

25.06.2017

Das Risiko als Rentner in die Altersarmut zu rutschen, steigt in den nächsten zwanzig Jahren erheblich an. Sind derzeit noch 16 Prozent der Rentner gefährdet, werden es 2036 schon 20 Prozent sein. Noch düsterer sieht die Zukunft für Niedrigqualifizierte und alleinstehende Frauen aus.

26.06.2017
Wirtschaft Mit Melone und Magie - Pan Tau kommt zurück

In den 1970er Jahren war er ein Star des Kinderfernsehens. Jetzt kommt der legendäre Magier zurück.

26.06.2017

Schlecker war sein Lebenswerk. 2012 schlitterte die Supermarktkette dann in die Pleite. Ihr Gründer Anton Schlecker behauptet, er hätte sie noch retten können. Doch seit März muss sich der Unternehmer wegen Untreue und vorsätzlichen Bankrotts verantworten. Am Montag ist Halbzeit im Schlecker-Prozess. Die wichtigsten Fragen im Überblick.

26.06.2017
Anzeige