Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft Bestverdiener im Cockpit - Was verdienen Piloten?
Nachrichten Wirtschaft Bestverdiener im Cockpit - Was verdienen Piloten?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:22 25.11.2016
Streikender Lufthansa-Pilot. Quelle: Marius Becker
Anzeige
Frankfurt/Main

Lufthansa-Piloten gehören zu den bestbezahlten Angestellten in Deutschland. Nach Unternehmensangaben steigen junge Flugoffiziere nach der zweijährigen, teils selbstbezahlten Flugschule mit einem Brutto-Grundgehalt von 55 500 Euro ein.

Das ergibt inklusive Zulagen für Schichtdienst und Flugstunden über das vereinbarte Maß hinaus ein realistisches Anfangsgehalt von rund 73 000 Euro. Nahezu jedes Jahr folgt nun nach dem „Senioritätsprinzip“ die nächste Gehaltsstufe. Nach derzeit 23 Schritten ist die oberste Kapitänsstufe mit einem Grundgehalt von 193 000 Euro erreicht, inklusive Zulagen können das pro Jahr mehr als 255 000 Euro brutto werden.

Ähnliche Gehälter werden bei europäischen Ex-Staatsfluglinien wie der Air France-KLM auch bezahlt. Etwas unter diesem Niveau liegen nach einer Aufstellung der Website Airliners.de die British Airways und Easjet, die von der Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit (VC) in der Vergangenheit schon als Messlatte für einen möglichen Low-Cost-Tarifvertrag im Lufthansa-Konzern genannt worden ist.

Das untere Marktende markieren kleinere Gesellschaften wie die Air-Berlin-Tochter Niki, bei der ein Kapitän laut dem Portal Pilotjobsnetwork bis zu 74 000 Euro im Jahr verdienen kann. Allerdings locken hier vergleichsweise hohe Zulagen für tatsächlich geleistete Flugstunden.

Der irische Billigflieger Ryanair wehrt sich gegen den Vorwurf des Sozialdumpings. Bei der Airline könnten Kapitäne bis zu 170 000 Euro verdienen, erklärte ein Unternehmensvertreter. In Branchenvergleichen ist hingegen von 85 000 Euro Höchstgehalt und 25 000 Euro Einstiegssalär die Rede.

dpa

Mehr zum Thema

Der Streik der Lufthansa-Piloten geht in den zweiten Tag. An den Flughäfen ist es ruhig, doch der Ton zwischen der Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit und dem Unternehmen bleibt rau. Die Airline fordert weiter eine Schlichtung.

24.11.2016

Bei Europas größtem Luftverkehrskonzern Lufthansa hat es in den vergangenen Jahren immer wieder Streiks gegeben - nicht nur bei den Piloten.

23.11.2016

Der mittlerweile 14. Pilotenstreik bei der Lufthansa sorgt für Ärger und Unverständnis. Die Lösung könnte eine Schlichtung bringen. Doch erst einmal müssten sich die Parteien auf eine Agenda einigen.

23.11.2016

Günstig bei der Konkurrenz kaufen und im eigenen Laden verkaufen - warum nicht? dm-Beschäftigte tun dies. Es schadet ja niemandem, sagt der Drogeriemarktriese aus Karlsruhe.

25.11.2016

In Japan bleibt die Entwicklung der Verbraucherpreise trotz Negativzinsen und milliardenschwerer Wertpapierkäufe durch die Notenbank schwach.

25.11.2016
Wirtschaft «Tiefer, schneller, breiter» - Tuning-Messe Essen Motor Show startet

Für die Fans tiefergelegter Autos mit dicken Motoren hat die jährliche Tuningmesse „Essen Motor Show“ begonnen.

25.11.2016
Anzeige