Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft Bill Gates könnte bald wieder der Reichste sein
Nachrichten Wirtschaft Bill Gates könnte bald wieder der Reichste sein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:18 18.03.2013
Gates verlor den Spitzenplatz in der Milliardärs-Rangliste auch als Folge seiner Wohltätigkeits-Aktivitäten. Foto: Jose Mendez
New York

In Mexiko ist ein neues Wettbewerbsgesetz in Arbeit, das zur Zerschlagung von Slims Imperium führen könnte. Nach Berechnungen der Finanznachrichtenagentur Bloomberg von Freitag trennen die beiden Multimilliardäre „nur noch“ 184 Millionen Dollar. Das geschätzte Vermögen des 73-jährigen Slim sei allein in dieser Woche um rund fünf Milliarden Dollar geschmolzen.

Noch in der vor zehn Tagen veröffentlichten Rangliste des Magazins „Forbes“ lag Slim mit 73 Milliarden Dollar klar vor Gates mit 67 Milliarden. Seit „Forbes“ vor einem Monat die Momentaufnahme für seine Rangliste gemacht hatte, verlor die Aktie mehr als 15 Prozent ihres Werts. Das neue Antimonopol-Gesetz, das in den kommenden Wochen verabschiedet werden soll, könnte América Móvil direkt treffen: Der Konzern hat im Mobilfunk-Geschäft einen Marktanteil von 70 Prozent und sogar 80 Prozent bei Festnetz-Leitungen. Das Unternehmen ist aber auch in anderen Ländern Lateinamerikas stark und hat insgesamt gut 260 Millionen Kunden.

Jetzt liegen Slim und Gates laut Bloomberg und „Forbes“ bei etwas über 67 Milliarden Dollar. Dabei sieht das Magazin zwar anders als Bloomberg noch einen etwas größeren Abstand von 500 Millionen. Er könnte jedoch schnell aufgezehrt sein, wenn die Kursverluste in diesem Tempo weitergehen. Gates (57) hatte den Spitzenplatz in der Milliardärs-Rangliste von „Forbes“ 2010 auch als Folge seiner Wohltätigkeits-Aktivitäten eingebüßt.

dpa

Nur noch jeder dritte Mittelständler in Deutschland ist mit den Rahmenbedingungen an seinem Standort uneingeschränkt zufrieden. Damit fällt der Anteil derjenigen, die die Gegebenheiten vor Ort rundum gut bewerten, von 40 auf 34 Prozent.

18.03.2013

Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer hofft nach zahlreichen Pannen nun auf eine Eröffnung des neuen Hauptstadtflughafens Berlin-Brandenburg im Jahr 2015. Einen Termin könne man zwar noch nicht nennen, schrieb Ramsauer in einem Gastbeitrag in der „Bild am Sonntag“.

17.03.2013

Bibbern auf den Bahnsteigen: Viele Bahnreisende müssen sich morgen früh auf Zugausfälle und Verspätungen einstellen. Die Bahngäste wird es zum Berufsverkehr treffen: Zwischen 6 und 8 Uhr will die Gewerkschaft in ganz Deutschland streiken.

17.03.2013