Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° wolkig

Navigation:
Block von AKW Cattenom nach Panne wieder in Betrieb

Turbinenausfall behoben Block von AKW Cattenom nach Panne wieder in Betrieb

Seit der französische Pannen-Meiler Cattenom vor gut 30 Jahren ans Netz ging, soll es mehr als 800 meldepflichtige Vorfälle gegeben haben. Jetzt wurde ein Reaktorblock wegen Turbinenausfalls zeitweise abgeschaltet.

Voriger Artikel
Kritik an Schufa-Eintrag nach Ende des Insolvenzverfahrens
Nächster Artikel
Metaller steuern auf Verhandlungen zu

Der betroffene Reaktorblock wurde wieder in Betrieb genommen.

Quelle: Christophe Karaba/archiv

Cattenom. In dem von Pannen geplagten französischen Atomkraftwerk Cattenom nahe der deutschen Grenze ist nach einem Turbinenausfall ein Block zeitweise vom Netz genommen worden.

Die Turbine im nicht-nuklearen Bereich des Reaktorblocks 4 war am Freitagabend stehengeblieben, wie der Kraftwerksbetreiber EDF mitteilte. Der Reaktorblock wurde am frühen Sonntagmorgen wieder in Betrieb genommen. Das teilte die Führungs- und Lagezentrale des Saarlandes mit. „Die Turbine läuft wieder“, sagte ein Sprecher.

Ein Sicherheitsrisiko stellte der Ausfall nach EDF-Angaben nicht dar. Die anderen drei Blöcke liefen demnach während der Abschaltung normal weiter. Eine Sprecherin des saarländischen Umweltministeriums zeigte sich dennoch besorgt. „Es gibt eigentlich immer was“, sagte sie. „Das ist immer wieder beunruhigend.“

Cattenom ist seit 1986 in Betrieb. Seither soll es mehr als 800 meldepflichtige Vorfälle gegeben haben. Das Saarland und Rheinland-Pfalz streben eine Stilllegung des Atomkraftwerks an. Beide Länder gaben im Sommer 2017 ein Gutachten in Auftrag, um die Möglichkeit einer Klage auszuloten. Das Gutachten werde voraussichtlich im April vorgestellt, kündigte die Sprecherin des Umweltministeriums nun an.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Marode Kraftwerke in Belgien
Deutschland, Belgien und die Niederlande seien auf ein Reaktorunglück im belgischen Atomkraftwerk Tihange nicht gut vorbereitet, warnte der niederländische Untersuchungsrat für Sicherheit.

Strahlung kennt keine Grenzen. Bei einem Nuklearunfall in Belgiens maroden Kraftwerken wären auch Zehntausende Deutsche und Niederländer betroffen. Doch die Behörden der drei Länder sind nicht ausreichend vorbereitet.

mehr
Mehr aus Wirtschaft
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Serie, Weltkrieg, erster Weltkrieg, zweiter Weltkrieg Teaser der den User auf die Sonderseiten zum Thema Weltkrieg führen soll image/svg+xml Image Teaser Weltkrieg 2015-09-23 de Serie Erinnerung an Weltkriege Alle Beiträge und Bildergalerien zum Thema sowie Infos zu Ausstellungen und Museen finden Sie auf unseren Sonderseiten. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier. > Erster Weltkrieg > Zweiter Weltkrieg 1914 bis 1918 1939 bis 1945
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.