Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft Bremer Landesbank in Not
Nachrichten Wirtschaft Bremer Landesbank in Not
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 25.11.2016

. Bremens CDU-Opposition sieht sich angesichts eines dreistelligen Millionenverlusts der Bremer Landesbank (BLB) in ihrer Kritik an der Informationspolitik bestätigt. „Die Entwicklung ist offensichtlich noch dramatischer, als man sie uns dargestellt hat“, sagte der CDU-Finanzexperte und Vorsitzende des Haushalts- und Finanzausschusses im Bremer Landtag, Jens Eckhoff. Die BLB hatte erklärt, dass die Risikovorsorge für faule Schiffskredite auf insgesamt eine Milliarde Euro erhöht wurde. Der Verlust dürfte erwartungsgemäß dieses Jahr ein hoher dreistelliger Millionenbetrag werden. Schon fürs erste Halbjahr 2016 hatte die BLB einen Verlust von 384 Millionen Euro nach Steuern ausgewiesen. Das Bremer Geldhaus wird ab Januar 2017 zu 100 Prozent unter NordLB-Flagge segeln.

OZ

Mit Medizin, Mode und Wurst macht die Greifswalder Braun-Gruppe Hunderte Millionen Euro Umsatz

25.11.2016

Verglichen mit Ländern wie Großbritannien und Österreich kommen Raser in Deutschland relativ glimpflich davon, wenn sie geblitzt werden. Geht es nach dem Willen einiger Innenminister, könnte sich das bald ändern - vor allem für Besserverdiener.

24.11.2016

Schon seit Jahren droht die Bahn, sie schrecke vor einer gerichtlichen Auseinandersetzung um die Finanzierung von Mehrkosten bei Stuttgart 21 nicht zurück. Jetzt zieht sie vor Gericht. Ob das wirklich das Verhältnis der Bahn zu ihren Partnern nicht belastet?

24.11.2016
Anzeige