Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Brexit lässt Fischwirtschaft in MV bangen

Hamburg/Sassnitz Brexit lässt Fischwirtschaft in MV bangen

Die deutsche Fischerei warnt vor den Folgen des bevorstehenden britischen EU-Austritts.

Voriger Artikel
Regierung blockiert Rüstungsexporte in die Türkei
Nächster Artikel
Elektro-Geräte: Energiesparen wird einfacher

Im Fischwerk Euro-Baltic in Mukran auf der Insel Rügen zur Weiterverarbeitung angelandeter Hering.

Quelle: Foto: Frank Hormann

Hamburg/Sassnitz. Die deutsche Fischerei warnt vor den Folgen des bevorstehenden britischen EU-Austritts. Sollte Großbritannien seinen Anspruch auf die halbe Nordsee vollständig durchsetzen, könnten traditionell genutzte Fanggebiete komplett verloren gehen. Dies betreffe die Hälfte der gesamtdeutschen Fangmenge und 30 Prozent der Umsätze, warnt der Deutsche Hochseefischerei-Verband.

Der Nordseehering werde von deutschen Fischern sogar ausschließlich in den britischen Gewässern gefangen, sagt der Verbandsvorsitzende Uwe Richter. „Wenn der harte Brexit kommt, muss wohl eins der fünf Fangschiffe in MV aufgegeben werden.“ Das würde den Verlust von 40 bis 60 Arbeitsplätzen bedeuten.

Richter ist gleichzeitig Geschäftsführer der Fischverarbeitung Euro-Baltic in Sassnitz-Mukran auf der Insel Rügen. Dort werden jährlich 40000 Tonnen Nordseehering verarbeitet – 90 Prozent davon aus britischen Gewässern. „Sollten die deutschen Fangrechte wegfallen, ist auch die Existenz der Fischverarbeitung bedroht“, warnt Richter. Die deutsche Hochseefischerei sorgt sich, dass Großbritannien nach dem Brexit den EU-Staaten die Einfahrt in seine 200-Seemeilen-Zone verwehren könnte.

Die britische Premierministerin Theresa May will am 29. März die offizielle Erklärung für den Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union abgeben. Bundesagrarminister Christian Schmidt (CSU) versicherte unterdessen, die Fischerei werde ein wichtiges Thema der Brexit-Verhandlungen sein. „Unser Ziel ist es, auch weiterhin Fang- und Zugangsrechte in den britischen Gewässern zu erhalten.“

Alexander Salenko

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Leser-Forum
Das körperliche Wohlbefinden beginnt mit der Gesundheit im Darm

Welche Rolle spielen das Rauchen, starker Alkoholkonsum und Übergewicht bei der Entstehung von Darmkrebs? Welche besondere Art der Vorsorge ist nötig, wenn Krebsfälle in der Familie auftraten? In welchen Abständen sind Vorsorgekoloskopien sinnvoll?

mehr
Mehr aus Wirtschaft
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Serie, Weltkrieg, erster Weltkrieg, zweiter Weltkrieg Teaser der den User auf die Sonderseiten zum Thema Weltkrieg führen soll image/svg+xml Image Teaser Weltkrieg 2015-09-23 de Serie Erinnerung an Weltkriege Alle Beiträge und Bildergalerien zum Thema sowie Infos zu Ausstellungen und Museen finden Sie auf unseren Sonderseiten. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier. > Erster Weltkrieg > Zweiter Weltkrieg 1914 bis 1918 1939 bis 1945
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.