Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft Bundesanleihen: Rendite fällt unter null
Nachrichten Wirtschaft Bundesanleihen: Rendite fällt unter null
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 15.06.2016

Der drohende Austritt Großbritanniens aus der EU hat die angespannte Lage für Sparer weiter verschärft: Erstmals in der Geschichte der Bundesrepublik ist die Rendite für zehnjährige Bundesanleihen in den negativen Bereich gerutscht. Anleger sind mittlerweile bereit, bei deutschen Staatsanleihen bis zu einer Laufzeit von zehn Jahren sozusagen eine Gebühr zu bezahlen, anstatt Zinsen zu kassieren. Gestern Morgen waren zehnjährige Bundesanleihen am Markt so stark gefragt, dass der Zinssatz auf minus 0,004 Prozent fiel. Damit werden mittlerweile alle Bundesanleihen bis zu einer Laufzeit von zehn Jahren am Markt mit einer negativen Rendite gehandelt. Die Papiere sind das wichtigste Instrument der Bundesregierung, um ihre Schulden zu finanzieren.

Händler erklärten die derzeit starke Nachfrage nach Bundesanleihen vor allem mit einer nervösen Stimmung an den Finanzmärkten vor der Abstimmung über einen EU-Austritt Großbritanniens in der kommenden Woche. Nach letzten Umfrageergebnissen liegen die Befürworter eines Brexit in Führung.

Neben der Brexit-Furcht sieht der Chefvolkswirt der Dekabank, Ulrich Kater, aber auch die ultralockere Geldpolitik führender Notenbanken als eine Ursache für die starke Nachfrage nach vergleichsweise sicheren Bundesanleihen und für die ungewöhnlich niedrige Inflation.

OZ

DIHK-Umfrage: 14 000 Betriebe fanden im Vorjahr keine Lehrlinge

15.06.2016

. Mecklenburg-Vorpommern fordert vom Bund endlich eine Düngeverordnung für die Landwirtschaft mit Obergrenzen für den Düngereinsatz.

15.06.2016

Kind oder Karriere? Beim Rostocker Unternehmen lagern tiefgefrorene Eizellen in großen Tanks.

15.06.2016
Anzeige