Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft Bundesgerichtshof kippt Kontogebühr für Bauspardarlehen
Nachrichten Wirtschaft Bundesgerichtshof kippt Kontogebühr für Bauspardarlehen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:32 09.05.2017
Der Bundesgerichtshof in Karlsruhe hat ein Urteil zugunsten von Bausparern gefällt. Quelle: Felix Kästle
Karlsruhe

Bausparkassen dürfen während der Darlehensphase keine Kontogebühr von Verbrauchern verlangen. Dies sei eine unangemessene Benachteiligung der Bausparer, entschied der Bundesgerichtshof in Karlsruhe. (Az. XI ZR 308/15)

Mit einer solchen Kontogebühr wälzten die Bausparkassen Kosten auf ihre Kunden ab - und zwar für Verwaltungstätigkeiten, die sie überwiegend in ihrem eigenen Interesse erbrächten, entschied der BGH.

Geklagt hatte die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen wegen einer Kontogebühr der Bausparkasse Badenia von 9,48 Euro im Jahr. Das Unternehmen verlangt die Gebühr nach eigenen Angaben seit über 50 Jahren.

Die Kontogebühr weiche vom gesetzlichen Leitbild eines Darlehensvertrags ab, erklärte der Gerichtshof. Demnach ist der Darlehensnehmer nur dazu verpflichtet, die vereinbarten Zinsen und später das Darlehen zurückzuzahlen.

„Wir haben auch keine Vorteile gesehen (...), die es rechtfertigen, diese Abweichung als nicht unangemessen anzusehen“, sagte der Vorsitzende Richter Jürgen Ellenberger. So werde etwa das Bausparsystem an sich durch die Kontogebühr nicht unterstützt.

dpa

Mehr zum Thema

Los geht's mit dem Hausbau! Es bleibt schließlich nur wenig Zeit, bis der Winter wieder beginnt - mit diesem Credo starten im Frühjahr viele Bauherren den Traum vom Eigenheim. Doch das ist zwar ein guter, aber nicht der idealste Zeitpunkt für den Baubeginn.

08.05.2017

Dürfen Bausparkassen eine Kontogebühr verlangen? Darüber verhandelt heute der Bundesgerichtshof. Gestritten wird über eine Gebühr der Bausparkasse Badenia von 9,48 Euro im Jahr.

09.05.2017

Von einem „guten Start“ ins Jahr 2017 war bei der Commerzbank zuletzt die Rede - genaue Zahlen gibt es heute. „Die Ergebnisse sind ordentlich ausgefallen.

09.05.2017

Levina kann jetzt schon die Stunden bis zu ihrem großen Auftritt in Kiew zählen. Im Gepäck hat sie positive Energie und Ingwer.

09.05.2017

Rund eine halbe Million Flüchtlinge bezieht derzeit Hartz-Leistungen. Eine schnelle Integration in den Arbeitsmarkt zeichnet sich nicht ab.

09.05.2017

An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im elektronischen Handel (Xetra) am 9.05.2017 um 13:05 Uhr folgende Kurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt.

09.05.2017