Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft Bundesregierung begrüßt Bahn-Fusion von Siemens und Alstom
Nachrichten Wirtschaft Bundesregierung begrüßt Bahn-Fusion von Siemens und Alstom
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:32 27.09.2017
Ein deutscher ICE (l) und ein französischer Hochgeschwindigkeitszug TGV an einem Bahnsteig im Bahnhof Gare de l'Est in Paris. Der Elektrokonzern Siemens hat sich auf die Zusammenlegung seines Zuggeschäftes mit dem französischen Konkurrenten Alstom geeinigt. Quelle: Maya Vidon
Berlin

Die Bundesregierung hat die geplante Zusammenlegung des Bahngeschäfts von Siemens und Alstom begrüßt. Dies sei ein Kooperationsprojekt von europäischem und globalem Rang, sagte Regierungssprecher Steffen Seibert in Berlin.

Die Entscheidung sei ein klares Signal, dass der europäische Binnenmarkt auch in der Realität der Unternehmen zusammenwachse.

Positiv sei auch, dass bei der Entscheidung Arbeitnehmervertreter und Management von Siemens abgestimmt vorgehen. Zu begrüßen sei ferner, dass es an den wichtigen Standorten beider Unternehmen in Deutschland und Frankreich „gleichgerichtete Zusagen“ zum Erhalt der Beschäftigung gebe.

„Wir sehen bei beiden Partnern ein hohes Innovationspotenzial“, sagte Seibert weiter. Die Bahnindustrie in Deutschland und Europa sei ein wichtiger Wirtschaftszweig und ein Motor der Innovation für die Mobilität der Zukunft.

Siemens verschmilzt seine Bahn-Sparte mit dem französischen Konkurrenten und wird künftig die Mehrheit an dem neuen europäischen Zug-Schwergewicht halten.

dpa

An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im elektronischen Handel (Xetra) am 27.09.2017 um 13:05 Uhr folgende Kurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt.

27.09.2017

14 Jahre lang haben Lkw-Hersteller in Europa die Preise künstlich hoch gehalten. Den Großteil dieses Kartells bedachte die EU-Kommission bereits mit einer Rekordstrafe. Nun ist Scania an der Reihe. Doch die schwedische VW-Tochter wehrt sich noch.

27.09.2017

Schlechte Nachricht für Dieselbesitzer: Der Wert von Diesel-Gebrauchtwagen sinkt laut einer Analyse.

27.09.2017