Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Bundesregierung einig über Lohngleichheits-Gesetz

Gleiche Arbeit, gleicher Lohn Bundesregierung einig über Lohngleichheits-Gesetz

Beim geplanten Gesetz für mehr Lohngerechtigkeit zwischen Männern und Frauen hat die Bundesregierung die letzten offenen Details geklärt.

Voriger Artikel
Chinas Präsident Xi Jinping eröffnet Wirtschaftsforum
Nächster Artikel
DAX: Schlusskurse im XETRA-Handel am 10.01.2017 um 17:56 Uhr

Gleicher Lohn für gleiche Arbeit: Die Bundesregierung ist sich über ein geplantes Gesetz zur Lohngerechtigkeit zwischen Männern und Frauen einig.

Quelle: Karl-Josef Hildenbrand

Berlin. Beim geplanten Gesetz für mehr Lohngerechtigkeit zwischen Männern und Frauen hat die Bundesregierung die letzten offenen Details geklärt. Nach monatelangem Ringen soll das Kabinett an diesem Mittwoch den Gesetzentwurf von Frauenministerin Manuela Schwesig (SPD) auf den parlamentarischen Weg bringen.

Das bestätigte eine Sprecherin des Ministeriums, ohne Einzelheiten zum Inhalt zu nennen. Aus Regierungskrisen hieß es jedoch, grundsätzlich entspreche der Gesetzentwurf den Eckpunkten, die die große Koalition bereits im Oktober vereinbart hatte: In Unternehmen ab 200 Beschäftigten sollen Frauen demnach Auskunft darüber verlangen können, welchen Lohn dort die Männer für eine gleichartige Tätigkeit erhalten. Unternehmen mit mehr als 500 Beschäftigten werden zudem verpflichtet, regelmäßige Berichte über den Stand der Lohngerechtigkeit abzuliefern.

Allerdings kann der Bundestag noch Änderungen an dem Gesetzentwurf vornehmen, der vor allem bei der Union umstritten ist. Fraktionsvize Michael Fuchs (CDU) sprach in der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ von einem „wahren Bürokratiemonster“. Die Verpflichtung für Unternehmen, Lageberichte zur Entgeltgleichheit vorzulegen, war von CDU, CSU und SPD allerdings schon im Koalitionsvertrag vereinbart worden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Weniger neue Jobs als erwartet
Ein Bauarbeiter in New York: Die Arbeitslosenquote in den USA hat um 0,1 Prozentpunkte auf 4,7 Prozent zugelegt.

In den USA ist die Arbeitslosigkeit im Dezember wie erwartet leicht gestiegen. Die Arbeitslosenquote legte um 0,1 Prozentpunkte auf 4,7 Prozent zu, wie das Arbeitsministerium in Washington mitteilte.

mehr
Mehr aus Wirtschaft
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Serie, Weltkrieg, erster Weltkrieg, zweiter Weltkrieg Teaser der den User auf die Sonderseiten zum Thema Weltkrieg führen soll image/svg+xml Image Teaser Weltkrieg 2015-09-23 de Serie Erinnerung an Weltkriege Alle Beiträge und Bildergalerien zum Thema sowie Infos zu Ausstellungen und Museen finden Sie auf unseren Sonderseiten. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier. > Erster Weltkrieg > Zweiter Weltkrieg 1914 bis 1918 1939 bis 1945
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.