Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 2 ° Sprühregen

Navigation:
Bundesregierung stellt Weichen für Ceta-Unterzeichnung

Freihandelsabkommen mit Kanada Bundesregierung stellt Weichen für Ceta-Unterzeichnung

Das Ceta-Abkommen wurde seit 2009 lange im Verborgenen verhandelt. Geheimniskrämerei und Intransparenz schürten in Teilen der Bevölkerung große Skepsis. Nun steht das Freihandelsabkommen mit Kanada kurz vor der Unterzeichnung.

Berlin. Die Bundesregierung will heute die Weichen für eine Unterzeichnung des Freihandelsabkommens zwischen der EU und Kanada (Ceta) stellen. Eine entsprechende Ermächtigung für Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) soll das Kabinett beschließen.

Damit könnte Deutschland im EU-Ministerrat dem „Umfassenden Wirtschafts- und Handelsabkommen“ zustimmen. Im nächsten Schritt würde das Ceta-Abkommen dann unterzeichnet.

Allerdings will das Bundesverfassungsgericht Mitte nächster Woche entscheiden, ob das Freihandelsabkommen Ceta aus deutscher Sicht vorläufig in Kraft treten kann. Die Karlsruher Richter wollten am 13. Oktober eine Entscheidung über Eilanträge von Ceta-Gegnern verkünden.

Das Abkommen zwischen der EU und Kanada soll am 27. Oktober bei einem Gipfeltreffen unterzeichnet werden. Dem müssen anschließend noch die nationalen Parlamente aller EU-Staaten zustimmen.

Vorgesehen ist aber, dass Teile von Ceta schon vorher angewendet werden können, nämlich nach der Zustimmung durch das Europaparlament. Die Kläger sehen durch dieses Vorgehen die Rechte des Bundestags und damit der deutschen Wähler ausgehebelt.

Ceta ist seit 2014 fertig verhandelt. Der Wegfall von Zöllen und Handelsbeschränkungen soll das Wirtschaftswachstum ankurbeln. Kritikern ist Ceta ein Dorn im Auge, weil es als Blaupause für das noch umstrittenere Abkommen TTIP mit den USA gilt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Kampf gegen Erderwärmung

So schnell gehen die Dinge selten auf internationalem Parkett. Im Dezember hat sich die Weltgemeinschaft in Paris auf das internationale Klimaabkommen geeinigt. Nicht einmal ein Jahr später kann es in Kraft treten.

mehr
Mehr aus Wirtschaft
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Serie, Weltkrieg, erster Weltkrieg, zweiter Weltkrieg Teaser der den User auf die Sonderseiten zum Thema Weltkrieg führen soll image/svg+xml Image Teaser Weltkrieg 2015-09-23 de Serie Erinnerung an Weltkriege Alle Beiträge und Bildergalerien zum Thema sowie Infos zu Ausstellungen und Museen finden Sie auf unseren Sonderseiten. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier. > Erster Weltkrieg > Zweiter Weltkrieg 1914 bis 1918 1939 bis 1945
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.