Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft CO2-Klage gegen RWE: Etappensieg für peruanischen Bauern
Nachrichten Wirtschaft CO2-Klage gegen RWE: Etappensieg für peruanischen Bauern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:52 13.11.2017
Der peruanische Kleinbauer Saul Luciano Lliuya(r) mit seiner Anwältin Roda Verheyen. Quelle: Guido Kirchner
Hamm

Der peruanische Bauer Saúl Luciano Lliuya hat bei seiner Klage gegen den Energiekonzern RWE vor dem Oberlandesgericht (OLG) Hamm einen Etappensieg errungen.

Anders als das Landgericht Essen in der ersten Instanz hält das OLG einen zivilrechtlichen Anspruch des Klägers grundsätzlich für möglich.

Zu prüfen sei nun, ob der Kläger in einem zweiten Schritt beweisen kann, dass speziell die Emissionen der Kohlekraftwerke von RWE für den Klimawandel in den Anden mitverantwortlich sind, sagte der Vorsitzende Richter Rolf Meyer in der mündlichen Verhandlung zum Auftakt.

Der peruanische Bauer hatte von RWE verlangt, 0,47 Prozent der Kosten für Schutzmaßnahmen für sein Haus zu übernehmen. Sein Dorf in den südamerikanischen Anden ist durch Fluten eines abtauenden Gletschers gefährdet, für die der Kläger RWE mitverantwortlich macht.

dpa

Fliegen auf gefragten Strecken in Deutschland ist seit dem Ende von Air Berlin teurer geworden. Das hat Lufthansa, die große Teile der einstigen Konkurrentin übernehmen will, Kritik eingebracht.

13.11.2017

Der Chipkonzern Qualcomm hat das 130 Milliarden Dollar schwere Übernahmeangebot des Konkurrenten Broadcom zurückgewiesen.

13.11.2017

Der ADAC hat über Jahre hinweg zu wenig Steuern gezahlt. Das ist aufgefallen, nachdem der Automobilclub das Finanzamt gewechselt hat. Die früher zuständigen bayrischen Behörden hatten offenbar ein Auge zugedrückt.

13.11.2017