Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft „Costa Concordia“-Bergung wird teurer: 500 Millionen Euro
Nachrichten Wirtschaft „Costa Concordia“-Bergung wird teurer: 500 Millionen Euro
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:39 12.07.2013
Giglio

Die Bergung des Wracks der havarierten „Costa Concordia“ soll 500 Millionen Euro kosten und wird damit mehr als doppelt so teuer wie zu Beginn veranschlagt. Das schätzt die Reederei. Das Kreuzfahrtschiff soll im September vor der italienischen Insel Giglio aufgerichtet und später weggeschleppt werden. Rund 500 Spezialisten arbeiten rund um die Uhr daran, das Wrack zu bergen. Die „Costa Concordia“ war im Januar 2012 gekentert. 32 Menschen starben bei dem Unglück, darunter zwölf Deutsche.

dpa

Die Börse in Tokio hat fester geschlossen. Der Nikkei-Index für 225 führende Werte gewann nach guten Vorgaben von den Börsen in Europa und den USA bis Handelsschluss 33,67 ...

12.07.2013

Immer mehr Unternehmen wollen ihre höheren Stromkosten nicht zahlen. Für 2014 hätten so viele Betriebe wie noch nie eine Befreiung von der Ökostromumlage beantragt, schreibt die „Süddeutsche Zeitung“.

12.07.2013

Das Interesse an alten Autokennzeichen scheint ungebrochen. Bundesweit seien inzwischen 250 Regionalkürzel neu genehmigt worden, ...

12.07.2013