Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft DAX: Kurse im XETRA-Handel am 31.07.2018 um 13:05 Uhr
Nachrichten Wirtschaft DAX: Kurse im XETRA-Handel am 31.07.2018 um 13:05 Uhr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:08 31.07.2018
Der Deutsche Aktienindex (DAX) zeigt die Wertentwicklung der größten deutschen Unternehmen. Quelle: Frank Rumpenhorst/illustration
Frankfurt/Main

An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im elektronischen Handel (Xetra) am 31.07.2018 um 13:05 Uhr folgende Kurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt.

(Stand und Veränderung zur Schlussnotierung am vorherigen Börsentag bei Aktien in Euro, bei Indizes in Punkten).

DAX-Werte

Dividende

Kurs

Veränderung

Adidas N

2,60

188,40

(- 0,45)

Allianz

8,00

189,76

(+ 1,68)

BASF

3,10

81,76

(- 0,30)

Bayer

2,76

94,83

(- 0,33)

Beiersdorf

0,70

99,06

(+ 0,22)

BMW

4,00

82,35

(- 0,62)

Commerzbank

-,--

9,25

(+ 0,16)

Continental

4,50

196,10

(- 1,35)

Covestro

2,20

82,10

(- 0,22)

Daimler

3,65

59,30

(- 0,05)

Deutsche Bank

0,11

11,21

(+ 0,28)

Deutsche Börse

2,45

112,90

( 0,00)

Deutsche Post

1,15

30,16

(+ 0,27)

Deutsche Telekom

0,65

14,18

(- 0,00)

E.ON AG

0,30

9,69

(+ 0,08)

Fresenius Med. Care

1,06

83,74

(- 1,64)

Fresenius Se

0,75

67,80

(- 1,18)

Heidelberger Zement

1,90

72,18

(+ 0,04)

Henkel

1,79

108,20

(- 0,05)

Infineon Techno

0,25

22,71

(+ 0,02)

Linde

3,90

208,00

(- 3,10)

Lufthansa

0,80

23,82

(+ 1,65)

MERCK

1,25

87,36

(- 1,00)

Münch. Rückvers.

8,60

189,60

(+ 1,45)

RWE

0,50

22,49

(+ 0,12)

SAP

1,40

99,66

(- 0,54)

Siemens

3,70

120,20

(- 0,10)

ThyssenKrupp

0,15

22,85

(- 0,07)

Vonovia Se

1,32

41,76

(+ 0,04)

VW

3,96

151,46

( 0,00)

Veränderung der Indexstände zum Vortagsschluss

Stand

Veränderung

DAX

12.794,80

(- 3,40)

MDAX

26.832,17

(- 53,53)

TECDAX

2.884,90

(- 27,34)

CDAX

1.209,48

(- 1,10)

+ angekündigte Dividende

Quelle: Reuters/oraise; Stand: 31.07.2018 13:05 Uhr

dpa

Das Kraftfahrt-Bundesamt spielt bei der Aufarbeitung des Dieselskandals eine zentrale Rolle - und eine umstrittene. Der Behörde wurde lange eine zu große Nähe zur Autoindustrie vorgeworfen. Nun soll ihr ein neues Gremium an die Seite gestellt werden.

31.07.2018

Anwohner und Gemeinden am künftigen Hauptstadtflughafen Berlin Brandenburg (BER) sind mit Verfassungsbeschwerden gegen die Nachtflugregelung gescheitert.

31.07.2018

Der Verkauf mit teuren Smartphones entwickelte sich zuletzt bei Samsung nicht so gut wie erwartet. Der Gewinnzuwachs beim Apple-Rivalen Samsung wird dadurch vorerst abgebremst. Dagegen boomt weiter das Chipgeschäft.

31.07.2018