Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wirtschaft DAX: Schlusskurse im Späthandel am 13.03.2013 um 20:31 Uhr
Nachrichten Wirtschaft DAX: Schlusskurse im Späthandel am 13.03.2013 um 20:31 Uhr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:36 14.03.2013
Frankfurt

<table><tbody><tr> <td>DAX-Werte</td>

<td>Dividende</td>

<td>Kurs</td>

<td>Veränderung</td>

</tr>

<tr> <td>Adidas</td>

<td>1,35+</td>

<td>79,15</td>

<td>(+ 0,64)</td>

</tr>

<tr> <td>Allianz</td>

<td>4,50+</td>

<td>111,60</td>

<td>(+ 0,78)</td>

</tr>

<tr> <td>BASF</td>

<td>2,60+</td>

<td>74,00</td>

<td>(+ 0,99)</td>

</tr>

<tr> <td>Bayer</td>

<td>1,90+</td>

<td>77,21</td>

<td>(+ 0,43)</td>

</tr>

<tr> <td>Beiersdorf</td>

<td>0,70+</td>

<td>69,24</td>

<td>(+ 0,87)</td>

</tr>

<tr> <td>BMW</td>

<td>2,30</td>

<td>71,11</td>

<td>(- 0,90)</td>

</tr>

<tr> <td>Commerzbank</td>

<td>-,--</td>

<td>1,27</td>

<td>(- 0,13)</td>

</tr>

<tr> <td>Continental</td>

<td>2,25+</td>

<td>97,45</td>

<td>(+ 1,25)</td>

</tr>

<tr> <td>Daimler</td>

<td>2,20+</td>

<td>45,61</td>

<td>(- 0,00)</td>

</tr>

<tr> <td>Deutsche Bank</td>

<td>0,75+</td>

<td>33,83</td>

<td>(- 0,19)</td>

</tr>

<tr> <td>Deutsche Börse</td>

<td>2,10+</td>

<td>49,85</td>

<td>(- 0,45)</td>

</tr>

<tr> <td>Deutsche Post</td>

<td>0,70+</td>

<td>18,47</td>

<td>(+ 0,17)</td>

</tr>

<tr> <td>Deutsche Telekom</td>

<td>0,70+</td>

<td>8,36</td>

<td>(+ 0,00)</td>

</tr>

<tr> <td>E.ON AG</td>

<td>1,10+</td>

<td>13,01</td>

<td>(- 0,05)</td>

</tr>

<tr> <td>Fresenius Med. Care</td>

<td>0,75+</td>

<td>51,59</td>

<td>(- 0,30)</td>

</tr>

<tr> <td>Fresenius Se</td>

<td>1,10+</td>

<td>95,34</td>

<td>(+ 0,52)</td>

</tr>

<tr> <td>Heidelberger Zement</td>

<td>0,35</td>

<td>55,01</td>

<td>(+ 0,59)</td>

</tr>

<tr> <td>Henkel</td>

<td>0,95+</td>

<td>72,44</td>

<td>(+ 1,10)</td>

</tr>

<tr> <td>Infineon Techno</td>

<td>0,12</td>

<td>6,60</td>

<td>(- 0,20)</td>

</tr>

<tr> <td>K+S AG Na</td>

<td>1,30</td>

<td>35,96</td>

<td>(- 0,01)</td>

</tr>

<tr> <td>LANXESS</td>

<td>0,85</td>

<td>62,30</td>

<td>(- 0,10)</td>

</tr>

<tr> <td>Linde</td>

<td>2,70+</td>

<td>145,20</td>

<td>(+ 0,67)</td>

</tr>

<tr> <td>Lufthansa</td>

<td>0,25</td>

<td>15,45</td>

<td>(- 0,03)</td>

</tr>

<tr> <td>MERCK</td>

<td>1,70+</td>

<td>113,40</td>

<td>(+ 0,39)</td>

</tr>

<tr> <td>Münch. Rückvers.</td>

<td>7,00+</td>

<td>146,13</td>

<td>(+ 0,57)</td>

</tr>

<tr> <td>RWE</td>

<td>2,00+</td>

<td>28,25</td>

<td>(+ 0,02)</td>

</tr>

<tr> <td>SAP</td>

<td>1,10</td>

<td>64,02</td>

<td>(+ 0,52)</td>

</tr>

<tr> <td>Siemens</td>

<td>3,00</td>

<td>83,20</td>

<td>(+ 0,50)</td>

</tr>

<tr> <td>ThyssenKrupp</td>

<td>0,45</td>

<td>17,96</td>

<td>(- 0,36)</td>

</tr>

<tr> <td>VW</td>

<td>3,56+</td>

<td>166,70</td>

<td>(+ 0,71)</td>

</tr>

<tr> <td>Veränderung der Indexstände zum Vortagsschluss</td>

<td></td> <td>Stand</td>

<td>Veränderung</td>

</tr>

<tr> <td>L-DAX</td>

<td></td> <td>7.976,90</td>

<td>(+ 23,49)</td>

</tr>

<tr> <td>L-MDAX</td>

<td></td> <td>13.393,93</td>

<td>(+ 38,15)</td>

</tr>

<tr> <td>L-TECDAX</td>

<td></td> <td>923,60</td>

<td>(- 1,71)</td>

</tr>

</tbody>BOERSE-FRANKFURT</table>

An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im Späthandel am 13.03.2013 um 20:31 Uhr folgende Schlusskurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt. (Stand und Veränderung zur Schlussnotierung am vorherigen Börsentag bei Aktien in Euro, bei Indizes in Punkten).

+ angekündigte Dividende

Quelle: Reuters/oraise Stand: 13.03.2013 20:31 Uhr

dpa

(dpa-AFX) - Der Euro ist am Mittwochabend trotz leichter Erholung deutlich unter der Marke von 1,30 US-Dollar geblieben. Zuletzt kostete er 1,2955 Dollar. Nach unerwartet guten US-Konjunkturdaten aus den USA und einer enttäuschenden Auktion italienischer Staatsanleihen war der Euro von einem Tageshoch bei 1,3064 Dollar am Morgen rutschte die Gemeinschaftswährung zeitweise bis auf 1,2924 Dollar abgerutscht.

19.03.2013

Der frühere Henkel-Chef Ulrich Lehner soll den angeschlagenen Stahlkonzern ThyssenKrupp als Aufsichtsratschef aus der Krise holen. Lehner soll das Amt vom langjährigen Chefaufseher Gerhard Cromme übernehmen, der den Posten angesichts schwerer Belastungen aus der jüngsten Vergangenheit niedergelegt hatte.

14.03.2013

Neuer Aufsichtsratschef von ThyssenKrupp soll der frühere Henkel-Chef Ulrich Lehner werden. Das teilte das Unternehmen am Abend mit. Lehner folgt auf den langjährigen Chefaufseher Gerhard Cromme, der das Amt überraschend zur Verfügung gestellt hat.

13.03.2013